Skin Picking Forum

Hier können sich von Skin-picking (Acne excoriée, Dermatillomanie) Betroffene austauschen, informieren, gegenseitig stärken ... oder auch einfach mal nur Frust ablassen.
 
Startseitesp portalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Newsletter der Selbsthilfegruppe
Di Mai 15, 2018 7:25 pm von Krätzchen

» Abfrage Interesse SHG Bayern/Franken/Fürth
So Feb 18, 2018 12:43 pm von Krätzchen

» Gründung einer Berliner Selbsthilfegruppe
Sa Nov 11, 2017 4:47 pm von Krätzchen

» Gründung einer Selbsthilfegruppe in Braunschweig
So Jul 23, 2017 10:30 am von JaneWayne

» Fragen zum Forum
Do März 02, 2017 8:10 am von Krätzchen

» Vorstellung
Mi Feb 22, 2017 8:23 pm von tweety007

» Die Chat-Box
Mo Feb 13, 2017 1:55 pm von Koxie

» Challenge im Februar
Mi Feb 01, 2017 2:35 pm von Koxie

» Ausreden finden
Sa Mai 28, 2016 6:47 pm von Elivia

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum
Partner
free forum

Teilen | 
 

 Schmink-Party!

Nach unten 
AutorNachricht
Krätzchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 914
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 47
Ort : Köln

BeitragThema: Schmink-Party!    Sa März 26, 2011 5:35 pm

Hey Leute!
Was würdet ihr von einer Schmink-Party halten?

Wie ich darauf komme Question Ganz einfach Exclamation

Wenn es darum geht, die Folgen des Knibbelns und Drückens zu kaschieren, hat jede(r) von uns seine eigenen Tricks und „Geheim-Mittel“. Wie wäre es, wenn wir uns mal treffen würden, um die von „Angesicht zu Angesicht“ auszutauschen? Jeder bringt sein Schminkzeug mit, damit es die anderen auch mal ausprobieren können.

Ich wette, dabei lernt jeder eine Menge über Schminken hinzu. Und das Schöne daran: Man kann neue Produkte ausprobieren, ohne sie kaufen zu müssen! Damit hygienisch alles richtig läuft, werden saubere Wattebäusche, Spatel etc. bereitgestellt.

Zugegeben: Der Gedanke mag gewöhnungsbedürftig erscheinen, weil sicher die meisten von euch ja gerade alles tun, damit niemand ihr ungeschminktes Gesicht sieht. Suspect
Andererseits: Wir wissen doch alle, was Sache ist. Was haben wir also voreinander zu verbergen? Und: Warum also nicht voneinander lernen?

Die Schmink-Party könnten wir im Rahmen unserer Selbsthilfegruppen-Treffen veranstalten – oder auch an einem Extra-Termin.

Was haltet ihr von der Idee? Bitte um Rückmeldung! Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 914
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 47
Ort : Köln

BeitragThema: Rückmeldung! :)   Di Apr 05, 2011 8:24 pm

Okay, drei Leute haben mir schon geschrieben, dass sie gern mitmachen wollen, es aber nicht an dieser Stelle gepostet. Weitere sind herzlich willkommen! rabbit
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
PickelPrinzessin



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 05.04.11

BeitragThema: Re: Schmink-Party!    Di Apr 05, 2011 8:47 pm

find die idee auch sau cool , wo würde das denn dann stattfinden? Smile
Nach oben Nach unten
Swana

avatar

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Schmink-Party!    Di Apr 05, 2011 8:55 pm

Das wird im Rahmen der Selbsthilfegruppe in Köln stattfinden, so wie es bisher aussieht Smile
Nach oben Nach unten
Mrs Y
Gast



BeitragThema: Re: Schmink-Party!    Mi Apr 06, 2011 9:55 pm

Hallo Ihr,
ich glaube,dass eine Schmink-party der falsche Weg ist. Von der biologischen Sicht (Aufgekratzte Stellen eitern dann immer weiter, alles heilt viel schlechter ab,die Poren werden noch größer usw. ich glaub,Ihr wisst alle was ich meine :-))mal abgesehen,ist das überschminken meiner Meinung nach,ein Bestandteil des viel schlimmeren Teufelskreis psychischer Natur. (Piddeln-sich "entschuldigen"durch waschen,Cremes etc-am nächten Morgen aufwachen-vorm Spiegel die Kriese kriegen-alles zukleistern,aus Angst,es könnte jemand sehen,was man am Abend zuvor sich selbst angetan hat-sich abends abschminken-alles sieht durch die schminke und den plötzlichen vergleich noch viel schlimmer aus-wieder piddeln usw....) Ich kann es sehr gut verstehen,wenn man ungeschminkt das haus nicht mehr verlassen möchte.Und mir ging es ja Jahre lang nicht anders....aber mein erfolgreichter Schritt gegen die Sucht,war das Weglassen der Schminke. Seit dem muss ich die Konsequenzen für mein Handeln selber tragen und erlaube es mir nicht mehr,mich zu verstecken. Das motiviert mich und "Anfälle"kommen immer seltener vor.Naja, und bei so einer Schminkparty,wird sich dann ja gegenseitig noch unterstütz und darin bestärkt,dass schminken der richtige weg ist.Letztendlich ist ja nicht die Haut an sich unser Problem,sondern dass was wir aus unserer Haut machen.Das Problem wird nicht an der Wurzel angepackt,sondern die Folgen werden versucht noch besser zu vertuschen.Mein Traum war es in meiner "Schmink-Zeit" immer, einfach ungeschminkt aus dem Haus gehen zu können,ohne vorher stundenlang rumschminken zu müssen.Dies habe ich jetzt erreicht und da bin ich sehr Stolz drauf.Außerdem hat Dermatillomanie ja auch viel mit dem Wunsch nach Perfektion zu tun.Ein reine Haut,ohne Pickel,Hubbel,Rötungen,Unreinheiten....davon träumen wir doch alle.Wenn wir diese Haut schon nicht haben,dann sollen wenigsten den anderen diese Illusion nicht genommen werde.Ein gegenseitiges Austauschen über Schminktipps würde dieses streben nach Perfektion nur unterstützen.Und unsere Haut wird weiterhin unter diesem Perfektionismus zu leiden haben.
Aber das Thema können wir ja morgen noch mal ausfühlich besprechen.
Freue mich auf unser Treffen.
Liebe Grüße Y
Nach oben Nach unten
Krätzchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 914
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 47
Ort : Köln

BeitragThema: Schminken   So Mai 15, 2011 1:03 pm

Hallo Y!
Dein Posting liegt zwar schon eine Weile zurück, aber ich möchte dennoch gern drauf antworten, weil das Thema wirklich wichtig ist.
Erst mal: Ich freue mich, dass du durch den Verzicht aufs Schminken einen Weg gefunden hast, das Knibbeln bei dir stark zu reduzieren. Es ist ja eigentlich auch logisch und vernünftig: Wenn man das Ergebniss seiner Haut-Attacken nicht "übertuscht" und es somit für alle sichtbar ist, dann wird einen der Gedanke, was die anderen zu sehen bekommen, schon motivieren, die Finger von der Haut zu lassen. Das sollte wirklich jeder versuchen, ob er es mit dieser Herangehensweise schafft.
Leider habe das bei mir aber nicht funktioniert. Ich bin so etwa bis Mitte 20 immer ungeschminkt rumgelaufen und das hat mich nie auch nur im Mindesten davon abgehalten, im Gesicht herumzumetzeln. Mit Logik und Vernunft war und ist diesem Drang nicht beizukommen.
Da ich aber nun mal beruflich "funktionieren" muss, ist es unabdingbar, dass ich meine Haut in einer sozial angepassten Weise präsentiere. Täte ich das nicht, müsste ich schwere Nachteile in Kauf nehmen, denn ich könnte nicht in einem Beruf arbeiten, der viel mit Menschen zu tun hat. Diese würden sich nämlich von dem Bild, das ich abgebe, befremdet bis abgestoßen fühlen. Und da es wirklich nicht jeden angeht, was mit mir los ist, erachte ich es als mein gutes Recht, über mein Erscheinungsbild möglichst selbst zu bestimmen. Dazu gehört auch, dass ich mich schminke und damit von mir aus auch "vertusche".
Es ist mir ja völlig klar, wie meine Haut unter der Schmink-Schicht aussieht. Und natürlich ärgert es mich, wenn ich vor jedem Gang aus dem Haus so lange vor dem Spiegel stehen "muss". Mein Ziel ist natürlich, das irgendwann nicht mehr nötig zu haben.
Du schreibst:
Zitat :
Bei so einer Schminkparty,wird sich dann ja gegenseitig noch unterstütz und darin bestärkt,dass schminken der richtige weg ist.Letztendlich ist ja nicht die Haut an sich unser Problem,sondern dass was wir aus unserer Haut machen.Das Problem wird nicht an der Wurzel angepackt,sondern die Folgen werden versucht noch besser zu vertuschen
Dem halte ich entgegen: Indem ich mich selbst durch Weglassen der Schminke zwinge, mit dem Kratzen aufzuhören, bekämpfe ich das Problem auch nicht an seiner "Wurzel". Das problematische Verhalten ist nicht das eigentliche Problem, sondern es sind die Gründe, die uns zu diesem Verhalten bringen. Durch eine reine Verhaltensänderung wirst du diese Gründe niemals erkennen und auch schwerlich das resultierende Verhalten ändern (wie gesagt, Ausnahmen gibt es - dich zum Beispiel! Very Happy ).
Und daher: Während ich nach den Gründen für mein Verhalten suche und nach Wegen, es zu ändern, erlaube ich mir das Schminken. Und eine Schmink-Party bedeutet nicht, dass ich Schminken toll finde. Sondern sie soll durch einen Austausch über Techniken dazu führen, dass wir voneinander erfahren, wie man die Haut möglichst schonend behandelt, um zu dem gewünschten Resultat zu kommen. Beispiel: Die eine benutzt seit Jahren einen Abdeckstift, obwohl der viel zu fest ist. Die dicke Deckschicht auf der Wunde führt dazu, dass sie noch viel schneller wieder knibbelt als ohne Abdeckstift. Welche anderen, leichteren Makeup-Möglichkeiten gibt es?
So, ich hoffe, ich habe meinen Standpunkt plausibel darstellen können. Und finde weiterhin, wir sollten eine Schminkparty machen. Wink
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schmink-Party!    

Nach oben Nach unten
 
Schmink-Party!
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Skin Picking Forum :: Öffentlicher Bereich :: Öffentlicher Bereich-
Gehe zu: