Skin Picking Forum

Hier können sich von Skin-picking (Acne excoriée, Dermatillomanie) Betroffene austauschen, informieren, gegenseitig stärken ... oder auch einfach mal nur Frust ablassen.
 
Startseitesp portalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Die neuesten Themen
» Fragen zum Forum
Do März 02, 2017 8:10 am von Krätzchen

» Vorstellung
Mi Feb 22, 2017 8:23 pm von tweety007

» Die Chat-Box
Mo Feb 13, 2017 1:55 pm von Koxie

» Challenge im Februar
Mi Feb 01, 2017 2:35 pm von Koxie

» Newsletter der Selbsthilfegruppe
Di Jan 10, 2017 5:42 pm von Krätzchen

» Gründung einer Berliner Selbsthilfegruppe
Do Sep 29, 2016 11:43 am von Krätzchen

» Ausreden finden
Sa Mai 28, 2016 6:47 pm von Elivia

» Poesie-Album I: Wer bin ich?
Do Mai 19, 2016 5:12 pm von telemnar

» Artikel über Skin Picking in den Stuttgarter Nachrichten
Sa Apr 09, 2016 6:30 pm von Swana

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum
Partner
free forum

Austausch | 
 

 Vorstellungsforum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
bin_im_Bad

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Mi Jul 06, 2011 1:06 pm

Hallo Ingrid,

von mir auch ein herzliches Willkommen! Smile

Weshalb wird es bei Dir immer schlimmer, also kannst Du einen Anlaß dafür ausmachen?

Gruß,
Alexandra

Nach oben Nach unten
Erdbeermädchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.07.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Mi Jul 06, 2011 1:17 pm

Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum, Ingie! Ich bin selbst erst ganz neu hier und find es super, wie ich hier aufgenommen wurde Smile

@Hanni: So ganz genau kann ich leider auch nicht sagen, warum ich knibbel. Ich hatte schon immer den Wunsch, alles perfekt machen zu wollen, also in der Schule und jetzt auch im Studium. Und genauso hab ich auch den Wunsch nach einem perfekten Äußeren :/ Vielleicht möchte ich auch deshalb so sehr, dass mein Hautbild absolut rein und ebenmäßig ist. Ich gerate jedes Mal in Panik, wenn ich einen neuen Hubbel entdecke und will ihn am liebsten direkt "entfernen". Nur leider macht das ja alles nur noch schlimmer Sad Ich bekomme oft Komplimente für mein Aussehen, die ich aber gar nicht annehmen kann, weil ich immer denke "Sehen die denn nicht, wie furchtbar meine Haut aussieht?!" und mich richtig entstellt von all den Macken fühle. Das zieht mein Selbstbewusstsein ganz schön runter.

So ich werde mich mal im geschlossenen Bereich umschauen und da vielleicht noch den ein oder anderen Beitrag schreiben Smile

Habt noch einen schönen Tag, euer Erdbeermädchen flower
Nach oben Nach unten
ingie53



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 06.07.11
Alter : 63
Ort : Wien

BeitragThema: Danke für die lieben Antworten   Mi Jul 06, 2011 9:41 pm

Liebe Leute!

Ich danke Euch sehr für die lieben Willkommensgrüße! Es ist schon sehr spät und ich habe morgen meine letzte Therapie im Juli, daher werde ich mich nun ins Bett begeben.

Am Samstag fahre ich für ein paar Tage nach Salzburg, falls ich vorher nicht mehr zum Schreiben komme, melde ich mich ausführlicher danach. Mal sehen, ob ich endlich etwas in meiner Wohnung weiter bringe, viele der Eigenschaften, die ich im Forum über die typische Skinpickerin gelesen habe, erkenne ich auch bei mir selbst.

Ich hoffe aber doch, dass mich der Kontakt zu Menschen, die mit dem selben Problem kämpfen wie ich, stärkt, an mir zu arbeiten. Ich habe schon lange Psychotherapie, aber das ist eben ein mühsamer Weg. Davon schreibe ich aber später einmal ausführlicher.

Gute Nacht!
Ingrid Wink
Nach oben Nach unten
bin_im_Bad

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Do Jul 07, 2011 3:06 am

@Erdbeermädchen
Ich versuche auch alles perfekt zu machen und meine Ansprüche und Erwartungen an mich weichen stark vom tatsächlichem ab..


@Ingrid
Mache Dir aber bloss kein Stress mit Antworten Wink Ich habe auch schon einige Therapien hinter mir und den Eindruck, bei meinem Hauptproblem nicht weiter zu kommen
Nach oben Nach unten
Sicca

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.07.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Sa Jul 16, 2011 5:42 pm

Hallo,

ich habe heute erst den Weg in dieses Forum gefunden. Kurz davor hatte ich auch erst den Namen für das, was ich seit geraumer Zeit meinem Gesicht antue, kennengelernt.
Bevor ich mich hier etwas genauer umschaue, wollte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Antje, bin 32 Jahre alt und frage mich seit einiger Zeit, warum ich mein Gesicht sukzessive "zerstöre", obwohl ich es eigentlich doch besser weiß/ wissen müsste...

Seit drei Tagen habe ich eine große Wunde an meinem Kinn, die höllisch weh tut und irgendwie nicht verheilen will. Soweit hatte ich es bislang nicht getrieben, aber es hat dafür gesorgt, dass ich heute bei Google "ich zerkratze mein Gesicht" eingegeben habe und letzlich scheine ich hier einen Ort gefunden zu haben, an dem ich mir vielleicht nicht ganz so alleine vorkommen muss.

Als ich in der Pubertät war, hatte ich schon mal so eine Phase. Ich weiß gar nicht mehr, wie es mir damals geglückt ist damit aufzuhören. Dann war all die Jahre weitestgehend Ruhe und vor ca. einem Jahr ging es ganz langsam wieder los. Seit einem halben Jahr breche ich einen Narbenrekord nach dem anderen - hauptsächlich auf Stirn und Kinn, aber auch im Nacken. Ach ja, ich habe die Reibeisen-Krankheit dementsprechend puhle ich schon immer an meinen Oberarmen rum. Das hat mich auch nicht wirklich beeinträchtigt, aber seit ich mein Gesicht so entstelle hat der Leidensdruck ein Maß erreicht, das mich konkret recherchieren ließ.

Dies werde ich gerne in diesem Forum fortsetzen. Ich bin wirklich froh, dieses Forum gefunden zu haben und sehe mal etwas zuversichtlicher nach vorne.

Liebe Grüße
Antje

Nach oben Nach unten
bin_im_Bad

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   So Jul 17, 2011 3:22 am

Hallo Antje,

herzlich Willkommen hier im Forum Smile

Das frage ich mich auch immer wieder, wieso ich mir das Knibbeln antue und wieso ich einfach nicht genung Willenskraft habe, es sein zu lassen.. :S

Wenn Dir noch einfällt, was diese Phase als Jugendliche beendet hat, dann lass uns das wissen! Smile.

Hat sich bei Dir irgendwas geändert, was diese Kratzatacken ausgelöst hat?

Gruß,
Alexandra
Nach oben Nach unten
Sicca

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.07.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   So Jul 17, 2011 8:50 am

bin_im_Bad schrieb:
Hallo Antje,

herzlich Willkommen hier im Forum Smile

Danke schön Smile

Zitat :
Wenn Dir noch einfällt, was diese Phase als Jugendliche beendet hat, dann lass uns das wissen! Smile.

Ich habe darüber nachgedacht und kann es mir eigentlich nur dadurch erklären, dass ich mich verliebt hatte. Was anderes "einschneidendes" gab's damals eigentlich nicht (jedenfalls nichts positives) und als ich von Zuhause auszog, war ich mit dem Thema in jedem Fall durch.

Zitat :
Hat sich bei Dir irgendwas geändert, was diese Kratzatacken ausgelöst hat?

Ich habe meinen Traumjob gefunden, zumindest oberflächlich betrachtet. Es ist das, was ich schon immer tun wollte, aber leider in einem Unternehmen, in dem ich wohl besser nicht sein sollte... Anfang März bekam ich die erste Einweisung wegen Depression, die hab ich verfallen lassen. Anfang Mai bekam ich dann die nächste, da war ich dann sogar zu einem Beratungsgespräch in einer Tagesklinik. Habe mich überhaupt nicht wohl gefühlt, also verfiel auch diese Einweisung. Jetzt haben wir das dritte Quartal, seit vorgestern habe ich wieder mal eine Einweisung, diesmal wegen schwerer Depression. Ich bin also psychisch wohl weitestgehend kaputt und dass man mir das m.E. nun auch im Gesicht ansieht, macht alles nur noch um einiges schlimmer.

Vielen Dank für Dein Posting und das Willkommen.

Viele Grüße
Antje
Nach oben Nach unten
Swana

avatar

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   So Jul 17, 2011 11:50 am

Hej Antje,

herzlich Willkommen und schön, dass du hergefunden hast Smile

Eine Freundin von mir war in einer Klinik, der ging es anfangs wie dir, sie hat sich unwohl gefühlt und wollte nur weg...aber sie hat sich entschieden, es doch durchzuziehen, weil sie gemerkt hat, dass sie alleine oder mit einer ambulanten Behandlung nicht weiterkam...am Ende des Klinikaufenthalts wollte sie gar nicht mehr nach Hause...so kann es auch gehen.

Es gibt viel mehr Menschen, die von AE betroffen sind, als man denkt... ich dachte vor 7 Jahren auch, ich wäre die einzige, die so etwas merkwürdiges tut. Dann habe ich die Foren gefunden mit all den anderen Betroffenen und heute gibt es sogar eine "echte" Selbsthilfgeruppe...

Liebe Grüße, Swana
Nach oben Nach unten
Krätzchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 46
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   So Jul 17, 2011 12:18 pm

Hallo Antje, herzlich willkommen hier! Ja, es ist schon ein großer Schritt, für mehrere Wochen in eine Klinik zu gehen, da kann ich verstehen, dass es dir etwas mulmig ist. Andererseits habe ich auch schon von mehreren Leuten gehört, dass es ihnen sehr gut getan hat.
Aber ich schlage vor, wir diskutieren darüber im geschlossenen Teil des Forums weiter - ich richte dort ein Kapitel dafür ein. Da kann jeder was beisteuern, der Erfahrungen hat, ohne dass es alle mitlesen können Wink
Übrigens: Jede(r), der als Nutzer angemeldet ist, kann im geschlossenen Teil auch selbst neue Themen/Kapitel anfangen. Das nur als Hinweis, falls euch ein Thema fehlt.
Liebe Grüße vom Krätzchen (Admin)
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
-ami
Gast



BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Mo Jul 18, 2011 6:18 pm

Hallo zusammen!
Ich habe schon lange geahnt, dass das, was ich schon so lange "betreibe" nicht normal ist und eventuell sogar unter den Bereich SVV fällt. Nicht das ich direkt versuche, mir weh zu tun, aber ich falle in einen totalen Trance-Zustand... Bei mir weiß niemand etwas davon - meine Mutter denkt immer noch ich habe einen Ausschlag an den Beinen ;-)
Kurz zu mir: Begonnen hat alles in der Grundschule, inzwischen bin ich 25. Ich habe angefangen an meinen Oberarmen herumzupulen... Das waren offiziell dann immer Mückenstiche oder Ausschlag! Inzwischen sehen meine Oberarme (wenn mal nicht gerade frisch malträtiert) aus, als ob ich Sommersprossen hätte. Ich weiß es jedoch besser^^
An meinen Beinen (besonders Oberschenkeln) fällt es schon mehr auf. Erst vor kurzem wurde ich darauf angesprochen, warum ich so viele kleine blaue Flecken hätte... (nein das sind Narben verdammt!) Da musste halt mal wieder meine vermeintliche Allergie herhalten!
Neben Armen und Beinen muss auch mein Gesicht, Dekollete und mein Rücken leiden, aber nicht so extrem wie meine Beine... Und seit neuestem habe ich "entdeckt", dass sich auch die Kopfhaut verdammt gut aufkratzen lässt *ironie aus* Mist - ich will eigentlich nur davon loskommen!!!!! Aber ich habe panische Angst vor'm Hautarzt!!!
Mein Ziel ist es, das Knibbeln eine Weile einzustellen und dann endlich mal zum Hautarzt zu gehen. Aber im jetzigen Zustand traue ich mich nicht hin!!!
Glg ami (die sich freut Gleichgesinnte gefunden zu haben!!!)
Nach oben Nach unten
Erdbeermädchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.07.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Mo Jul 18, 2011 7:37 pm

Auch von mir ein herzliches Willkommen an alle "Neuankömmlinge" flower
Nach oben Nach unten
bin_im_Bad

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Di Jul 19, 2011 8:22 am

Hallo ami,

herzlich Wilkommen hier im Forum! Smile

Ich habe auch an SVV gedacht, aber als ich darüber las, dachte ich immer, irgendwie paßt das nicht richtig..

Ich antworte auch immer nur ausweichend, wenn meine Mutter mal fragt und gebe mir alle Mühe, alle Beweise zu verstecken.. ich vermeide es auch, in ihrer Anwesenheit mich mal ohne Kleidung zu zeigen, damit sie nichts davon sieht.. :S Das mache ich generell allen gegenüber auch Therapeuten und Ärzten, die ich wegen meiner Probleme aufsuche.. :S Erst wenn ich darüber in einem Forum gelesen habe oder mich mit anderen in SHGs austauschen konnte, schaffe ich es, dort anzusprechen.. Davor ist einfach meine Scham zu groß...

Den Hautarztbesuch nahm ich mir auch immer vor, dann zu machen, wenn ich nicht mehr knibble-... ich war übrigens schon ewig nicht mehr beim Hautarzt Very Happy Aber jetzt bin ich doch eher geneigt, dort hinzugehen, da ich nun weiß, was mit mir los ist.

Gruß,
Alexandra
Nach oben Nach unten
Krätzchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 46
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Di Jul 19, 2011 3:18 pm

Hallo Ami! Du bist ja ganz schnell, hast dich schon vorgestellt - super Very Happy Herzlich willkommen in unserem Forum!
Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Swana

avatar

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Di Jul 19, 2011 9:49 pm

Hej Ami,

herzlich Willkommen und viel Spaß beim Mitmachen Smile

Liebe Grüße, Swana
Nach oben Nach unten
mademois
Gast



BeitragThema: Hallo!   Do Jul 21, 2011 2:32 pm

Liebe Leute!
So, nun hab ich mich hier angemeldet, vor allem um das Problem endlich in den Griff zu kriegen... Ich habe mein Verhalten gegenüber meiner Haut lange nicht als eines meiner psychischen Probleme begriffen, erst vor kurzem habe ich realisiert, dass im Grunde ich das bin, die meine Haut so aussehen lässt wie sie nunmal aussieht. Irgendwie total beknackt, mein größtes Anliegen wäre eine gesunde Haut - eben GESUND, käme da auch die ein oder andere Hautunreinheit/ ein Pickel blaaa....

Vor kurzem hatte ich - wahrscheinlich durch das ständige, teils echt unhygienische Rumgefummel an meiner Haut einen ziemlich großen Unreinheits-/Pickelschub, der natürlich mein Verhalten erst recht intensiviert. Ohne dieses Verhalten - ich glaube, ich hätte eine recht normalschöne Haut. Mein Hals/ Dekoltée ist wunderhübsch, da geh ich nicht ran. Es ist echt schrecklich. Wenn ich so weitermache, wird meine kaputte Gesichtshaut eine Never ending Story. Bin jetzt übrigens 24.

Ich renne ständig zum Spiegel. Ständig. Manchmal alle 5 Minuten und begutachte mein recht Scheiße zugerichtetes Gesicht... Ständig habe ich die Hände im Gesicht, wenn ich allein bin, so ziemlich immer. Dieser Eintrag dauert grad auch sicherlich ein ganzes Stück länger, weil ich halt zum Spiegel muss...

Meine Mutter... (Ich habe ein sehr schlechtes Verhältnis zu meiner Mutter - obwohl die mich liebt, sie ist einfach selbst völlig fertig mit der Welt und zwischen uns ist lange zu viel vorgefallen) ... hat mich immer schon sehr harsch und sehr gemein auf mein immerwährendes Rumgeknibbel und -Getatsche "hingewiesen". Wie gesagt, die ist selbst psychisch sehr krank und zeigt starl selbstzerstörerisches Verhalten. Leider ihrer Familie gegenüber auch. Ich bin ihr echt wichtig, aber sie kann das einfach nicht zeigen, meint jedoch - nach außen hin - , dass sie ja alles richtig macht. Da sind echt beschissene Sachen passiert/passieren... Ach egal jetzt...

Ich bin ohnehin ein Mensch, der sich "mit großer Freude" selbst Schaden zufügt. Irgendwie beruhigen mich diese Dinge, ich wüsste garnicht wie ich meine "innere Getriebenheit" anders erträglich machen sollte. Obwohl ich immer viele Ideen habe wie ich diese Energie, die rausmuss, in etwas Positives verwandeln könnte. Große Pläne, die dann im Boden versickern. Leute in meiner Umgebung halten mich für sehr intelligent und feinfühlsam. Sehr talentiert. "Du hast irgendwie ein Händchen für alles". "Wenn du nen Raum betrittst, guckt man dich an". "Du hast ne krasse Aura".....

Tatsächlich kann ich viele Problemstellungen sehr gut analysieren, sehr gut Schlüsse ziehen. Lehrer, Profs, Freunde, Arbeitgeber: "Du kannst das sowieso, bist ein "Machertyp". Ja, nach außen bin ich so. Immer. Nur was mein Inneres angeht: da herrscht Chaos. Ich singe gut. Male gut. Tanze gut. Kann mich in Dingen verlieren. In guten Dingen. Aber eben genauso in Schlechten. Wieso zur Hölle wähle ich die Schlechten und vergrabe ich in ihnen? Ganz ehrlich, ich komme zu GARNICHTS, weil ich derzeit nur mit der Befriedigung meiner Süchte beschäftigt bin. Mein Studium liegt brach. Es gibt eben viele, ich habe jahrelang hochintensiv! gekifft, rauche stark. Seitdem ich das mit dem Kiffen in der Griff gekriegt habe (Ich war wirklich am Ende damit. Große Angstzustände/Hypochondrie. Krankenwagen gerufen. Manman..) trinke ich zuviel. Auch allein. MIT 24. Ich versuche mich ruhig zu stellen damit. Das Komischste ist fast, ich will das garnicht ändern. Mir macht das "Spaß", ich "mag" es (?) , jedenfalls so lange bis der tiefe Einbruch kommt........

Mit der Haut ist das natürlich anders als mit meinem sonstigen exzessiven Verhalten. Meinem Hautstatus kann ich nix Gutes abgewinnen. Das sieht halt Scheiße aus. Wink Deswegen schminke ich mich stark. Alles muss abgedeckt sein.

Ich habe wie gesagt lange garnicht realisert, dass es eigentlich nur ich bin, die diese Haut verursacht.... Irgendwie will ich durch das STÄNDIGE Bearbeiten der Haut ja eine gute Haut. Es klingt jetzt so logisch, dass ich sie einfach in Ruhe lassen muss, damit die Schäden, die ich selbst herbeigeführt habe verheilen... Aber komplett kann ich das noch nicht. Es ist seit 2 Tagen besser geworden - da ist mir meine Störung als Störung bewusst geworden. Total bescheuert... Ständiges Rumfummeln, ständiges Begutachten, ständiges Gedankenkreisen um die Haut. Und erst jetzt kann ich das Einordnen.....

Zumal ich gemerkt hab, dass ich auch was anderes mache. Ich habe irre viele blaue Flecken an meinen Beinen. Manchmal überall. Bin auch, wenn ich gedankenverloren bin, etwas tollpatschig, da auf mein Inneres konzentriert. "Konzentriert" ist das falsche Wort - das ist irgendwie eher ein Zustand. Da kriegt man beim "Rumtaumeln" dann schonmal blaue Flecken Wink. Aber nein, ich mach mir die leider auch selber....... Das habe ich bisher nicht wirklich begriffen. Ständig drücke ich die Haut an meinen Beinen zusammen, ich kneife.... Eine Ärztin hat mich mal gefragt, ob ich ihr nicht sagen wolle, woher das kommt. Ich glaub, die hatte Angst, ich würde geschlagen werden...

JEDENFALLS.

Ich weiß, dass ich so allerlei Zwänge habe, die mir nicht gut tun. Ich glaube auch, dass ich eben Zerstörung so lange als Normalität empfunden habe, dass ich die scheinbar einfach brauche, um mich "gut" und "normal" zu fühlen, denn meine Zwänge haben sich nach dem Auszug aus meinem Elternhaus stark zugespitzt. Wenn die mir nichtmehr wehtun, tu ich das eben jetzt, um auf Normalstand zu bleiben.

ABER! Das mit meiner Haut will ich echt ändern. Ohnehin, ich hasse mich dafür, dass ich nicht einfach mal VERANTWORTUNG mir gegenüber walten lassen kann. Dass ich so destruktiv bin, obwohl tiefst innerlich ein sehr lebensfroher und auch -bejahender Mensch. Trotz allem. Aber es kommt einfach nicht durch. Viele kriegen das bei mir nicht mit, ich kann das nach außen gut wegschauspielern. Nur gedankenverloren wirke ich eben oft. Nicht ganz bei mir...

Es gibt noch tausend Sachen, die ich dazu sagen könnte....... Naja, demnächst.

Tschüss! Ich freue mich wirklich, dieses Forum gefunden zu haben, denn ganz offen kann ich eben zu niemandem sein. mademoiselle
Nach oben Nach unten
bin_im_B
Gast



BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Do Jul 21, 2011 6:33 pm

Hallo mademoiselle,

herzlich Willkommen hier im Forum! Smile

So was Du von Dir berichtest - inneres Chaos; Problem, Projekte umzusetzen; Studium liegt brach; viele Ideen; (langes Posting ;D) ; aber auch Süchte und nach aussen hin schauspielern - erinnert mich an AD(H)S.

Ich selber habe ADS (also die hypoaktive Variante, typisches Träumerchen) und sehe darin die Ursachen für das Knibbeln, dass erst mein Selbstwertgefühl immer stärker angegriffen wurde bis es irgendwann in Selbsthass umschwang. Und ich habe den Verdacht, dass dieser Umschwung mit dem Zeitpunkt zusammenfiel, wo ich mit Knibbeln anfing (im internen Forum habe ich das schon mal alles geschrieben, deshalb will ich hier nicht soviel schreiben Wink )

Dann viel Spaß hier im Forum! Smile

Gruß,
Alexandra

Nach oben Nach unten
Krätzchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 46
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Fr Jul 22, 2011 10:34 am

Hallo Mademoiselle!
Erst mal herzlich willkommen auch von mir Very Happy
Ich schließe mich dem Eindruck von "bin im Bad" an: Das klingt für mich auch nach ADS, aber man sollte ja nicht von einem einzigen Posting schon eine "Diagnose" ableiten. Was wir hier eh nicht können, weil uns dafür die Qualifikation abgeht ... Was wir aber können, ist uns über unsere Erfahrungen und Erlebnisse austauschen. Und dazu lade ich dich herzlich ein. Im internen Teil gibt es auch einen Thread zum Thema Skin-picking und ADS.
Liebe Grüße,
das Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
turquoise



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Do Aug 04, 2011 5:51 pm

hallo zusammen,
ich möchte mich jetzt auch mal vorstellen... ich bin 26 und ca. seit meinem 13. lebensjahr betroffen. es hat (wie wohl bei den meisten hier) eine ganze zeit gedauert, bis mir überhaupt klar wurde, daß skin picking eine krankheit ist - wie erleichtert ich war, gleichgesinnte gefunden zu haben, brauche ich euch nicht erst sagen, ihr kennt das alle. auch bei den beiträgen, die ich hier schon gelesen habe, war fast immer etwas dabei, worin ich mich wiedererkannt habe.

momentan bin ich so aktiv wie noch nie zuvor, ich lese alles, was google books zu dem thema hergibt, genauso wie die wenigen wissenschaftlichen studien, die bislang veröffentlicht wurden. außerdem mache ich seit ein paar wochen das 12-punkte-programm aus dem buch von fred penzel und bin überrascht, daß es doch vorwärts geht - in kleinen schritten, aber immerhin. allein schon der umstand, daß ich mich innerhalb von wenigen minuten von innerlich unruhig auf absolut tiefenentspannt bringen kann (und das inzwischen schon in fast jeder umgebung, hauptsache, ich bin einigermaßen ungestört), ist ein wahnsinniger fortschritt. auch das viele lesen bringt mich voran, bzw. macht es einem vieles bewußter.

ich werde vielleicht demnächst auch mal hier ein tagebuch starten, das stelle ich mir vielversprechend vor. ach, was solls, ich mache das gleich jetzt!

ich freue mich auf den austausch mit euch und drücke uns allen die daumen, daß wir in nicht allzu ferner zukunft geheilter sind als jetzt (daß skin picking immer ein teil von uns sein wird, müssen wir wohl trotzdem akzeptieren).
Nach oben Nach unten
bin_im_Bad

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Do Aug 04, 2011 11:02 pm

Dann sei herzlich Wilkommen hier im Forum, turquoise! Smile
Nach oben Nach unten
Erdbeermädchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.07.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Fr Aug 05, 2011 8:42 am

Hallo an alle Neuen hier im Forum! sunny
Ich find es super, dass unsere Gruppe hier weiter wächst und wir unsere Erfahrungen austauschen können!!
Mir hat das schon sehr viel Kraft gegeben... Smile
Nach oben Nach unten
Swana

avatar

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Fr Aug 05, 2011 8:59 am

Hi turquoise,

herzlich Willkommen und viel Spaß beim Mitmachen Smile

Liebe Grüße, Swana
Nach oben Nach unten
scientia



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 09.08.11

BeitragThema: Scientia stellt sich vor   Di Aug 09, 2011 4:15 pm

Halo an alle AE-Betroffenen hier!

Meine Geschichte mit AE beginnt schon in meiner Kindheit, wahrscheinlich kratze ich an meiner Haut herum seit ich Nägel habe. Zu Beginn wurde halt jede kleine Wunde oder Gelsenstiche so lange aufgekratzt, bis es blutete und sich eine Kruste bildete, die ich dann wieder wegkratzen konnte. Später begann ich dann die Haut um meine Nägel zu zupfen.
So mit 13 Jahren bekam ich kleine Hautunreinheiten, keine schlimmen, entzündeten, sondern nur unebene Stellen. Meine Mutter gab mir irgendwelche Salben, die ich aber nie verwendete, weil es mir nicht wichtig erschien. Dadurch war aber irgendwie mein Blick plötzlich mehr auf mein Gesicht gelenkt und ich bekam mit, dass Hautunreinheiten schlecht sind. Ich begann an ihnen herumzudrücken und zu kratzen. Anfangs war nur mein Gesicht betroffen.
Schon bald merkte ich, dass auch mein Oberkörper nicht "perfekt" war. Das erste Opfer war ein Muttermal auf der Schulter. Ich will gar nicht wissen, wie schlecht es für die Haut ist, so tief zu kratzen, bis ein Muttermal gänzlich verschwindet, aber ich kann es jetzt nicht mehr ändern. Kleidung mit etwas mehr Ausschnitt war sehr bald tabu. Wenigstens verschonte ich meine Oberarme zur Hälfte und meine Unterarme ganz, sodass ich mich immerhin noch traute, T-Shirts mit kurzen Ärmeln anzuziehen. Ich begann schon vor in etwa drei Jahren mitzukriegen, dass irgendetwas schief läuft; ich verbrachte Stunden im Bad und bekam es nicht mit. Zwei Stunden kamen mir manchmal vor wie 10 Minuten.

Vor einem halben Jahr dann blätterte ich im Pschyrembel für eine Biologiearbeit herum und stieß plötzlich auf Acne excoriee, las die Beschreibung und dachte mir nur: "Verdammt, das trifft voll auf mich zu!". Ich ging sofort zu meinem Computer und suchte im Internet nach AE. Ich war natürlich erleichtert, dass ich nicht alleine bin, aber gleichzeitig war ich erschüttert, wie viele andere daran leiden und wie unbekannt AE doch ist.

Es dauerte aber noch einige Zeit, bis ich wirklich beschloss, aufzuhören:
Und so beschloss ich vor vier Tagen, als ich mich beim Blick in den Spiegel fragte, zu was für einem entstellten Wesen ich mich da gemacht habe, aufzuhören, endgültig. Das war sozusagen der Tag der Einsicht (=scientia). Ich will nie mehr rote, aufgekratzte Stellen haben und ich will von meinen Eltern nie wieder hören, wie schlimm ich aussehe.

Über den Auslöser für meine AE bin ich mir nicht zu 100% im Klaren, aber ich war noch nie der Typ Mensch, der nach Außen hin gezeigt hat, dass ihm etwas nicht passt, sondern immer alles "in sich hineingefressen" hat. Es gibt natürlich noch andere Faktoren, ich fühle mich dauernd gestresst, selbst wenn ich eigentlich keinen Stress habe (klingt so irgendwie unlogisch, aber es ist irgendwie so) und ich stehe irgendwie immer unter Spannung und bin nie richtig entspannt.

Ich finde auf jeden Fall toll, wie sehr sich meine Haut in den vier Tagen schon erholt hat. Gänzlich ohne kratzen und Gesicht berühren geht es zwar nicht, weil das einfach manchmal total unbewusst abläuft, aber ich kratze keine neuen Stellen mehr auf und behandle die drei oder vier noch etwas geröteten Stellen im Gesicht mit Zinksalbe.

Liebe Grüße, Scientia study
Nach oben Nach unten
bin_im_Bad

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Di Aug 09, 2011 4:27 pm

Hallo Scientia,

herzlich Willkommen hier im Forum! Smile

Das mit den 2h in Bad nur wie paar Minuten vorkommen, kenne ich leider zu gut und ebenso alle Probleme in mich reinfresen..

Stress zu haben, wenn man eigentlich keine hat, ist für mich nicht unlogisch sondern ein sehr vertrauter Zustand Wink Im Gegensatz dafür kann ich mich unter 'richtigen' Stress auch wohl fühlen und meine besten Leistungen erbringen. Ich denke, es hängt immer damit zusammen, welcher Art der Stress ist und ob ich Versäumnisse habe und wie stark ich mich mit Vorwürfen quälen muß.

Ein Muttermal habe ich auch so gut wie weggekratzt.. aber keine Ahnung, vielleicht kommt es doch noch mal weider, wenn die Haut eine Chance hat, komplett abzuheilen. ..

Gruß,
Alexandra
Nach oben Nach unten
Swana

avatar

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Mi Aug 10, 2011 8:31 am

Hej Scientia,

herzlich Willkommen Smile

Ja, ist faszinierend zu sehen, wie schnell die Haut bei *Ruhe* verheilt. Allerdings finde ich es auch genauso faszinierend, wie schnell ich das wieder kaputt kriege. Rolling Eyes

Liebe Grüße und viel Spaß beim Mitmachen,
Swana
Nach oben Nach unten
Krätzchen

avatar

Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 46
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   Sa Aug 13, 2011 12:31 pm

Hallo Sciencia, willkommen im Forum!
Ja, ich denke, wenn man Dinge in sich hineinfrisst, "begünstigt" das AE. Das kann schon ganz in ganz banalen Situationen anfangen. Ich habe zum Beispiel festgestellt: Wenn ich mich zwischen zwei Alternativen entscheiden muss und diese Entscheidung hinauszögere, setzt mich das unbewusst unter Druck. Zum Beispiel: Fahre ich jetzt einkaufen und später zu meinem Freund oder umgekehrt? So lange ich mich nicht entscheide, bleibe ich zu Hause sitzen und die Situation ist ungelöst. Das animiert mich zum Knibbeln. Wenn ich mich aber entschieden habe - wofür auch immer -, mache ich das, was ich beschlossen habe, und der Druck ist weg.
Übrigens habe ich mir auch mal ein Muttermal weggekratzt, das kommt aber in hellerer Version immer zurück. Und ich kratze es wieder weg. Schon irgendwie pervers, aber ich bin halt dran gewöhnt ... der Mensch gewöhnt sich an vieles ...
Was aber nicht heißen soll, dass man nichts dran ändern kann! Very Happy Also, viel Spaß beim Mitmachen im Forum!
Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vorstellungsforum   

Nach oben Nach unten
 
Vorstellungsforum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Skin Picking Forum :: Öffentlicher Bereich :: Öffentlicher Bereich-
Gehe zu: