Skin Picking Forum

Hier können sich von Skin-picking (Acne excoriée, Dermatillomanie) Betroffene austauschen, informieren, gegenseitig stärken ... oder auch einfach mal nur Frust ablassen.
 
Startseitesp portalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Ähnliche Themen
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Die neuesten Themen
» Newsletter der Selbsthilfegruppe
Di Jan 10, 2017 5:42 pm von Krätzchen

» Die Chat-Box
Fr Dez 23, 2016 6:07 am von Koxie

» Gründung einer Berliner Selbsthilfegruppe
Do Sep 29, 2016 11:43 am von Krätzchen

» Ausreden finden
Sa Mai 28, 2016 6:47 pm von Elivia

» Poesie-Album I: Wer bin ich?
Do Mai 19, 2016 5:12 pm von telemnar

» Artikel über Skin Picking in den Stuttgarter Nachrichten
Sa Apr 09, 2016 6:30 pm von Swana

» Poesie-Album II: Die liebsten Gedichte, Sprüche und Bonmots
Do Feb 25, 2016 1:48 pm von Swana

» BILD hat Skin Picking entdeckt!
Di Sep 15, 2015 5:47 am von Krätzchen

» RTL-Beitrag zu Skin Picking
Di Sep 15, 2015 5:43 am von Krätzchen

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum
Partner
free forum

Austausch | 
 

 Newsletter der Selbsthilfegruppe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Fr März 25, 2011 7:03 pm

Newsletter # 7

Selbsthilfegruppe Skin-Picking Köln, 20. März 2011


##

Inhalt:

1. Nächstes SHG-Treffen
2. Neue Themen im Forum
3. Neue Haut-Geschichte auf www.skin-picking.de: Flächenbrand
4. Schmink-Party!

##

1. Unser nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln:

Donnerstag, 7. April, 19 Uhr

Genauen Ort und weitere Informationen erfahrt ihr auf Mail-Anfrage bei dermatillomanie@gmx.de

##

2. Neue Themen im Skin-picking Forum: informiert euch, diskutiert mit, tauscht Erfahrungen aus – in einem geschützten Bereich, der passwortgeschützt ist und nur nach Anmeldung zugänglich!

- Verhaltenstherapie – bringt das was?
- „Hilfsmittel“ wie Nadeln, Pinzetten etc. – und ihre Auswirkungen
- Positive Erlebnisse und Erfolge
- Skin-picking und zwischenmenschliche Beziehungen
- Erfahrungen mit Fachärzten
- Erfahrungen mit Therapeuten
- Poesie-Album: die schönsten Gedichte, Lieder und Sprüche
- Spiele-Ecke (offen für weitere Ideen!;-))

Link zum Forum:
http://skin-picking.forumieren.com

##

3. Neue Haut-Geschichte auf www.skin-picking.de: „Flächenbrand“

Intensiv und packend beschreibt C., 19, ihr Leben mit und Leiden an Skin-picking. Hier ein Ausschnitt:

„ .... Körper abtasten, kein Pickel bleibt unbemerkt, keine Wunde ohne Schorf, Blut, Blut, Blut. Manchmal bleibt das Bluten unbemerkt, aufgesogen von der Kleidung, am nächsten Morgen in der Bettwäsche entdeckt. Das Gefühl, wenn zwischen den abgekauten Fingernägeln die Hautschicht über einem Pickel aufplatzt und weißer Talg oder Eiter hinaustritt. So ekelerregend. Den Schorf von Wunden kratzen, die einen seit Monaten begleiten und erneut das frisch austretende Blut mit Fingern abzustreichen. Oder die Lippen ansetzen, es ablecken, es raussaugen. Die Haut um Fingernägel abziehen, abreißen, Ecken und Kanten von Fingernägeln abzukauen, versuchen noch zu retten.
Ein Tabu, darüber zu sprechen.“

Link zur Geschichte:
http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-skin-picking-1/haut-geschichten/c-fl%C3%A4chenbrand/

##

4. Wie wär’s es denn mal mit einer Schmink-Party?

Wenn es darum geht, die Folgen des Knibbelns und Drückens zu kaschieren, hat jeder von uns seine eigenen Tricks und „Geheim-Mittel“. Wie wäre es, wenn wir uns mal treffen würden, um die von „Angesicht zu Angesicht“ auszutauschen? Jeder bringt sein Schminkzeug mit, damit es die anderen auch mal ausprobieren können.
Ich wette, dabei lernt jeder eine Menge über Schminken hinzu. Und das Schöne daran: Man kann neue Produkte ausprobieren, ohne sie kaufen zu müssen! Damit hygienisch alles richtig läuft, werden saubere Wattebäusche etc. bereitgestellt.

Zugegeben: Der Gedanke ist gewöhnungsbedürftig, weil sicher die meisten von euch so ungefähr alles tun würden, damit niemand ihr ungeschminktes Gesicht sieht.
Andererseits: Wir wissen doch alle, was Sache ist. Was haben wir also voreinander zu verbergen? Und: Warum also nicht voneinander lernen?
Die Schmink-Party könnten wir im Rahmen unserer Selbsthilfegruppen-Treffen veranstalten – oder auch an einem Extra-Termin.

Und - was haltet ihr von der Idee? Bitte um Rückmeldung! Wink

##
Das war’s schon wieder.

Viele Grüße – nen schönen Frühlingsanfang ohne sprießende Pickel wünscht das Krätzchen
##
Newsletter abonnieren/abbestellen?: Mail an dermatillomanie@gmx.de
##
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 8 Selbsthilfegruppe Skin-Picking Köln, 24. April 2011   So Apr 24, 2011 3:26 pm

Newsletter # 8
Selbsthilfegruppe „Skin-picking Köln“, 24. April 2011
----

Allen Newsletter-Empfängerinnen und -Empfängern wünschen wir noch frohe Ostertage mit vielen Schoko-Häslein und bunten Eiern ...
----

Inhalt:
1. Nächstes Treffen
2. Ein Abschied, drei Neuzugänge
3. Nachmittag "Systemische Aufstellung" – Sonntag, 19. Juni

----

1. Unser nächstes Selbsthilfe-Treffen ist schon am kommenden

Donnerstag, 28. April, 19 Uhr!

Bezüglich genauem Ort bitte per Mail nachfragen. (dermatillomanie@gmx.de)

----

2. Ein Abschied, drei Neuzugänge

Leider verlässt uns Gründungsmitglied V., um in München Psychologie zu studieren. Wir bedauern das alle sehr, freuen uns aber natürlich auch, dass sie einen Studienplatz ergattert hat.

Natürlich haben wir auch Verständnis dafür, dass es doch ein wenig weit wäre, von München aus nach Köln zu unseren Treffen zu kommen.

Aber wer weiß, V. ... wenn du dich da eingelebt hast, findest du ja vielleicht die Muße, selbst eine Gruppe dort aufzubauen?!? Und wenn du den Abschluss hast, therapierst du uns alle Wink

In den letzten zwei Treffen sind erfreulicherweise drei neue Gruppenmitglieder hinzugekommen.
Ganz herzlich willkommen!

---

3. Systemische Aufstellung – Sonntag, 19. Juni

Eine befreundete Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Frankfurt bietet Mitgliedern der Selbsthilfegruppe einen kostenlosen Ausprobier-Nachmittag an. Im Mittelpunkt soll dabei die systemische Aufstellung stehen: am Sonntag, 19. Juni. Um 13.30 Uhr soll es losgehen, Dauer drei bis vier Stunden.

Die Heilpraktikerin ist überzeugt, dass sich mit Hilfe der systemischen Aufstellung sehr schnell neue Erkenntnisse gewinnen lassen.

Diese Methode wird häufig in Unternehmen verwendet, um Fehler in der Firmenstruktur aufzudecken und zu beheben. An Stelle der Firma können aber auch alle Arten von menschlichen Beziehungssystemen „aufgestellt“ werden. Also auch solche, die "Skin-picker" belasten.

Ein paar Informationen zum Thema systemische Aufstellung unter diesem Link:

http://www.business-wissen.de/personalmanagement/problemloesung-was-systemische-aufstellungen-bewirken-und-was-nicht/

Wer daran interessiert ist mitzufahren, melde sich bitte per Mail bei mir: dermatillomanie@gmx.de

----

Das war’s für heute – ich freue mich weiterhin auf Rückmeldungen, Anregungen, Kritik!
Noch viele schöne sonnige Tage wünscht

das Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 9 der Selbsthilfegruppe "Skin-picking" Köln   Sa Mai 07, 2011 2:18 pm

Selbsthilfegruppe Skin-picking, Newsletter # 9, 7. Mai 2011

Hallo zusammen!

--

Inhalt:

1. Nächstes Treffen der Gruppe: 19. Mai
2. Fragen und Antworten zur Selbsthilfegruppe
3. Skin-picking als Zeichen der Misshandlung: Der Fall Nicole Simpson
4. Neue Blicke auf Skin-picking: Zeichnungen von Betroffenen
5. „Haltbarkeitsdatum“: eine Lebensgeschichte mit Skin-picking

--

1. Das nächste Treffen ...

... der Selbsthilfegruppe „Skin-picking Köln“ ist am:

Donnerstag, 19. Mai
um 20 Uhr

Weitere Informationen bitte per Mail anfordern: dermatillomanie@gmx.de

--

2. Fragen und Antworten zur Selbsthilfegruppe

Ist die Selbsthilfegruppe ein Verein? Muss ich da geschminkt oder ungeschminkt hingehen? Diese und viele andere Fragen werden beantwortet auf www.skin-picking.de:

http://skin-picking.jimdo.com/wer-sind-wir/h%C3%A4ufig-gestellte-fragen/

... oder hier im Forum.

--

3. Zeichen der Misshandlung: Der Fall Nicole Brown Simpson

Nicole Brown Simpson war die Ehefrau des American Football-Spielers und Schauspielers O.J. Simpson. Während ihrer Ehe misshandelte er sie mehrmals schwer, das Paar ließ sich scheiden.

Zwei Jahre später, im Sommer 1994, wurden Nicole Brown Simpson und ihr Lebensgefährte ermordet. Während des Mordverfahrens sagte Ex-Mann O. J. Simpson aus, sie hätte regelmäßig jeden Abend an ihrem Gesicht herumgezupft – das heißt, sich Wunden zugefügt. So wurde die psychische Störung Skin-picking erstmals einer größeren Öffentlichkeit bekannt.

Mehr dazu hier:
http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-skin-picking-1/der-fall-nicole-simpson/

--

4. Neue Blicke auf Skin-picking: Zeichnungen

„Malen oder zeichnen Sie Ihr Problem/ Ihre Störung“, so lautet eine häufige Aufforderung in Therapien. Das, was einen quält, sichtbar zu machen, ist auch eine bekannte Selbsthilfetechnik.

Erste Ergebnisse sind hier zu sehen:

http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-skin-picking-1/skin-picking-gemalt/

Weitere Beiträge herzlich willkommen! Bitte als Scan an folgende Email-Adresse schicken: dermatillomanie@gmx.de

--

5. „Haltbarkeitsdatum“: eine neue Geschichte

E., 22, Studentin aus Bayern erzählt, wie der Druck, unterhaltsam sein zu müssen, sie zum Knibbeln und Kratzen bringt.

http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-skin-picking-1/haut-geschichten/e-haltbarkeitsdatum/
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 10 der Selbsthilfegruppe "Skin-picking Köln", 26.5.2011   Do Mai 26, 2011 4:12 pm

Inhalt:
1. Nächstes Treffen der Gruppe: Do., 9. Juni
2. Neue Fotos auf skin-picking.de
3. Artikel über Skin-picking: ergänzte Liste auf skin-picking.de
4. Therapeutenfinder
5. Zweite Ankündigung Aufstellungs-Nachmittag: So., 19. Juni

--

1. Das nächste Treffen unserer Selbsthilfegruppe ist am

Donnerstag, 9. Juni
um 20 Uhr

Weitere Informationen bitte per PM anfordern.

--

2. Neue Fotos auf skin-picking.de

Wie sieht es aus, wenn Skin-picker ihre eigene Haut attackieren? Bin ich vielleicht selbst eine/r von ihnen? Um das besser einschätzen zu können, veröffentlichen wir auf skin-picking.de Bilder, die Menschen mit sichtbaren (das heißt, mit gar nicht oder kaum überschminkten) Stellen zeigen.

Neu hinzugekommen sind zwei Fotos von „Rain“. Vielen Dank fürs Zusenden!

Link: http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-...icking-1/fotos/

Bitte beachten: Die dort gezeigten Bilder decken nicht alle Erscheinungsformen von Skin-picking ab. So gibt es beispielsweise Betroffene, die sich eine Vielzahl winziger, stecknadelkopfgroßer "roter Pünktchen" zufügen und andere, die münzgroße Wunden produzieren.

Deshalb hier erneut ein Aufruf: Wenn jemand ein eigenes Foto von "seinem/ihrem individuellen Skin-picking Erscheinungsbild" schicken möchte - gerne! Bitte per PM bei mir melden.

Natürlich muss nicht das ganze Gesicht darauf zu sehen sein: Um zum Beispiel eine bestimmte Hautpartie (Wange, Kinn etc) zu zeigen, lassen sich mit einem entsprechenden Programm Bildausschnitte herstellen. Oder die Partien, die ein Gesicht wiedererkennbar machen, werden abgedeckt (wie hier bei „Rain“). Vor Veröffentlichung schicken wir die Ausschnitte zum Überprüfen und zur Freigabe selbstverständlich noch mal zu.

--

3. Artikelliste zu Beiträgen über Skin-picking ergänzt

Unter diesem Link - http://skin-picking.jimdo.com/weitere-medien/artikel-online/ - findet ihr eine Liste von Artikeln Zeitungen und Zeitschriften, die sich mit Skin-picking befassen und online zugänglich sind. Sie wurde vor wenigen Tagen ergänzt.

--

4. Therapeutenfinder

Gerade auf Therapeutensuche? Hier ist eine Linksammlung zu Therapeuten-Datenbanken:

http://skin-picking.jimdo.com/adressen/therapeutenfinder/

--

5. Zweite (und letzte) Ankündigung Aufstellungs-Nachmittag: So., 19. Juni

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Am Sonntag, 19. Juni, machen wir einen Nachmittag „Systemische Aufstellung“.

Eine befreundete Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Frankfurt bietet Mitgliedern der Selbsthilfegruppe einen kostenlosen Nachmittag, an dem wir ausprobieren wollen, ob die systemische Aufstellung als Therapieform bei Skin-picking effektiv ist. Um 13.30 Uhr soll es losgehen, Dauer drei bis vier Stunden.

Diese Methode wird häufig in Unternehmen verwendet, um Fehler in der Firmenstruktur aufzudecken und zu beheben. An Stelle der Firma können aber auch alle Arten von menschlichen Beziehungssystemen „aufgestellt“ werden. Also auch solche, die "Skin-picker" belasten.

Informationen zum Thema systemische Aufstellung unter diesem Link: http://www.business-wissen.de/personalma...-und-was-nicht/

Wer daran interessiert ist mitzufahren, melde sich bitte per PM bei mir.
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 11 der Selbsthilfegruppe "Skin-picking Köln", 11. Juli 2011   Mo Jul 11, 2011 8:09 pm

Selbsthilfegruppe Skin-picking

Newsletter # 11, 11. Juli 2011

Hallo zusammen!

Inhalt:
1. Die nächsten Treff-Termine
2. Tipps: Pflaster gegen Finger-Attacken
3. Therapie – Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen
4. Neue Knibbler-Kunst auf skin-picking.de

--

1. Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe

ist am Donnerstag, 28. Juli
um 20 Uhr

Treffpunkt bitte per Mail erfragen: dermatillomanie(ät)gmx (punkt)de

Als weiterer Termin ist geplant:

Donnerstag, 18. August, ebenfalls 20 Uhr.

--

2. Pflaster gegen Finger-Attacken

Was tun, wenn der Knibbel-Reiz einfach unwiderstehlich ist und wenn hartnäckige „Dauer-Stellen“ die Folge sind?

Manchen hilft es, seine Finger mit einem Pflaster auszutricksen. Sie geben der Haut Zeit und Gelegenheit zum Abheilen. Am besten eignen sich dazu unserer Meinung nach die so genannten Hydrokolloid-Pflaster.

Nähere Infos dazu gibt es auf skin-picking.de:
http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-...ing-1/pflaster/

--

3. Info: Psychotherapie - Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen

Wie läuft das Kostenübernahme-Verfahren für Therapien bei den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland? Im Skin-picking Forum findet ihr Informationen dazu, könnt Fragen stellen, eigenes Wissen beisteuern und diskutieren.
Unter diesem Link (Anmeldung erforderlich):
http://skin-picking.forumieren.com/t54-k...en-wie-geht-das
Oder natürlich in Leelas AE Forum!

--

4. Neue Knibbler-Kunst

Zwei neue Bilder von Skin-pickern sind auf skin-picking.de zu sehen: Sie sollen zeigen, wie Betroffene ihre „Krankheit“ empfinden.
Zum Anschauen hier klicken:
http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-...picking-gemalt/

--

So, das war’s schon wieder!
Alles Gute und eine schöne Sommerzeit wünscht
das Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 12 der Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln, 3. August 2011   Mi Aug 03, 2011 5:47 pm

Newsletter # 12, 3. August 2011

--

Inhalt:

1.Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe: Do., 18. August, 20 Uhr
2. Tipps im Forum: empfehlenswerte Geschäfte für Kosmetik und Pflege
3. Projekt „Sich ein eigenes Bild machen“
4. Projekt „Flyer entwerfen“

--

Die Selbshilfegruppe trifft sich zum nächsten Mal am

Donnerstag, 18. August

Um 20 Uhr


Ort wird bei Nachfrage per Mail oder PN bekannt gegeben

--

2. Sammlung: empfehlenswerte Geschäfte für Kosmetik und Pflege

Im Skin-picking Forum gibt es seit heute ein neues Thema, das viele interessieren dürfte: Welche Kosmetik-Geschäfte bieten gute, verständnisvolle und kompetente Beratung an? Den Anfang machen wir mit drei Empfehlungen für den Kölner Raum. Weitere sind herzlich willkommen!

Wer irgendwo schlechte Erfahrungen gemacht hat, kann dies auch gerne im Forum kundtun.

Link: http://skin-picking.forumieren.com/t62-empfohlene-geschafte-fur-pflege-und-kosmetik-raum-nrw
Hinweis: Anmeldung erforderlich

--

3. Projekt „Sich ein eigenes Bild machen”

Jeder sieht mal „dämlich“ aus auf einem Foto: weil er vom Fotografen überrumpelt wurde, weil der Hobby-Knipser nichts von Licht versteht, weil das „Opfer“ in dem Moment, als der Fotograf abdrückte, gerade die Augen geschlossen hatte, und so weiter und so weiter.

Aber viele Skin-picker denken darüber hinaus von sich, sie hätten ein hässliches und „unfotogenes“ Gesicht. Die Folge dieser falschen Selbst-Einschätzung ist, dass Skin-picker erst recht angespannt sind, wenn jemand von ihnen Fotos macht. Diese Anspannung führt erst recht zu unattraktiven Fotos. Was dann scheinbar die Selbsteinschätzung bestätigt, „ich bin hässlich“.

Das kann man ändern! Und zwar, indem man von sich selbst Fotos macht. Und dabei mit Lichteinfall, Atmosphäre und Hintergrund spielt. In Eigenregie! Denn eines der irritierenden Dinge an Fotos ist ja gerade, dass man keinen Zugriff auf die Dateien (früher: Negative) hat, also „vermurkste“ Bilder nicht löschen kann. Und was einmal in der Welt ist ...

Schon von Handy-Kameras kennen wir den Effekt, dass es viel entspannender ist, sich selbst abzulichten. Aber hier ist der Nachteil: Man muss die Kamera selbst halten, was zu ulkigen Verrenkungen führt, die natürlich auf dem Bild zu sehen sind. Und diese Kameras machen meist keine besonders guten Fotos.

Wir können dagegen ein Treffen der Selbsthilfe-Gruppe nutzen, um mit der Kamera zu experimentieren. Die nötigen Instrumente dafür – manuell einstellbare Spiegelreflexkamera, Stativ, wenn nötig Blitz – sind vorhanden. Weitere Accessoires, wie bspw. einen Reflektorschirm, kann man basteln. Bei Fragen zu Blende und Belichtungszeit etc. helfe ich gern weiter.

Also: Wer Lust hat, schminkt sich zum nächsten Treffen besonders hübsch und schon kann die Foto-Session losgehen! Wink Natürlich auch ohne Schminke.

--

4. Projekt „Flyer entwerfen“

Nach dem Vorbild der Hamburger Selbsthilfegruppe für Trichotillomanie (siehe Link: http://www.trichotillomanie.de/) wollen wir einen Flyer entwerfen, den man in Arztpraxen, Gesundheitsberatungsstellen, bei Kosmetikerinnen usw. verteilen kann. Die Trich-Infostelle hat einen Flyer speziell für Frisöre entwickelt (das wären bei uns analog die Kosmetikerinnen) und einen mit allgemeinen Informationen, den man im Prinzip überall auslegen kann.

Wenn jemand von euch zeichnerisch begabt ist und ein passendes Bild/ eine Zeichnung beisteuern möchte, würden wir uns natürlich sehr freuen!

Auch inhaltliche Anregungen zum Text oder zur Struktur des Flyers sind herzlich willkommen.

--

So, das war’s schon wieder
Noch schöne Sommertage (mit mehr Sonne!) wünscht euch

Das Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 13 der Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln, 26. August 2011   Fr Aug 26, 2011 1:19 pm

August/September 2011

Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln

--

Inhalt:

Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe: Do., 8. September, 20 Uhr
Liste: Psychosomatische Dermatologen (für Köln)
Tipps im Forum: empfehlenswerte Kosmetika zur "Beweisvernichtung"

--

Die Selbshilfegruppe trifft sich zum nächsten Mal am

Donnerstag, 8. September
Um 20 Uhr

Ort wird bei Nachfrage per Mail (dermatillomanie ät gmx punkt de) bekannt gegeben.

--

2. Liste psychosomatisch geschulter Dermatologen (für Köln)

Eine Erfahrung, die viele Betroffene machen: Der aufgesuchte Hautarzt kennt Skin-picking entweder gar nicht, hat keinerlei Verständnis für die Nöte seines/seiner Patientienten/in - oder schlicht keine Zeit. Da fällt es besonders schwer, um Hilfe und Informationen zu bitten.

Es gibt aber auch Hautärzte, die eine so genannte psychosomatische Grundversorgung anbieten. Dafür haben sie eine Zusatzausbildung absolviert.

Das heißt, die wissen, dass Hautprobleme oft auch mit psychischen Problemen zu tun haben, und die Patienten entsprechend beraten können. Nur: Welche Ärzte haben die dafür notwendige Zusatzausbildung?

Bisher war das kaum in Erfahrung zu bringen, allenfalls über Mundpropaganda oder per Zufall. Aber jetzt haben wir die erste

Liste mit Hautärzten in Köln, die eine psychosomatische Grundversorgung anbieten!

--> Bitte hier klicken: http://skin-picking.jimdo.com/adressen/haut-%C3%A4rzte/

Danke an den Patienten-Informationsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Nordhrein!

Wer die Adressen entsprechender Hautärzte in seiner Umgebung wissen möchte, kann den Patienten-Informationsdienst kostenlos anrufen: 0800/622 44 88.

Die haben allerdings nur die Daten für den Bereich der KV No, aber für die anderen Gebiete muss es auch so einen Info-Dienst geben. Einfach mal googeln!

--

3. Tipps im Forum: Die besten Makeups zur "Beweisvernichtung" - oder: Was ich tun kann, wenn ich einen Knibbel-Anfall hatte, aber trotzdem aus dem Haus muss (bzw. will)?

Klar: Eigentlich soll man gar nicht knibbeln. Man tut es aber doch. Das ist ja das Problem an der Sache. Was also tun, wenn man gerade das Gesicht "bearbeitet" hat und dieses jetzt in einem schlimmen Zustand ist? Einfach im Haus bleiben kann ja nicht die Lösung sein.

Im Skin-picking Forum gibt es Tipps von Betroffenen, mit welchem Makeup etc. sie gute Erfahrungen gemacht haben.

Weitere Hinweise sind immer herzlich willkommen!

Bitte hier klicken, um zu dem Thema zu kommen (Anmeldung ist für diesen Teil des Forums erforderlich):

http://skin-picking.forumieren.com/t61-beweisvernichtung-mit-schminke-abdeckcreme

--

So, das war’s schon wieder!
Liebe Grüße vom Krätzchen

--

Fragen, Anregungen, Kritik, Newsletter abbestellen? Mail an dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 14 der Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln, Sept/Okt 2011   Mo Sep 26, 2011 7:42 pm

Newsletter # 14 Selbsthilfegruppe Skin-picking September/Oktober 2011

Inhalt

1. Termin für das nächste Treffen
2. Fortschritte bei der Flyer-Produktion
3. Einjähriges der Selbsthilfegruppe

--

Hallo zusammen!

--

1. Unser nächstes Treffen ist schon am
Donnerstag, 6. Oktober, 20 Uhr.

Nähere Informationen zum Treffpunkt gibt es auf Anfrage an dermatillomanie(ät)gmx(Punkt)de.

--

2. Unser Flyer ist in Arbeit!

Er soll zum Herunterladen auf www.skin-picking.de gestellt werden. Dann kann jeder, der will, sich den Flyer ausdrucken und beispielsweise zum Haus- oder Hautarzt bzw. zum Therapeuten mitnehmen. Das macht es vielleicht einfacher, einen möglicherweise unwissenden oder ignoranten Arzt zu überzeugen, dass es sich bei Skin-picking tatsächlich um eine ernst zu nehmende Störung handelt.

Außerdem wollen wir sehen, ob wir eine finanzielle Beihilfe bekommen, um den Flyer in Druck zu geben und dann in Arztpraxen sowie Kosmetikerinnenpraxen zu verteilen.
--

3. Das übernächste Treffen ist für

Donnerstag, 3. November
geplant
Und ist gleichzeitig unser Einjähriges!
Das muss gefeiert werden – wie genau, bleibt noch zu planen. Klar ist aber: Eingeladen sind nicht nur Mitglieder, sondern auch solche, die es noch werden wollen – oder „einfach mal nur gucken kommen“ wollen.

--

Das war’s schon wieder – bis bald!
Eine schöne Zeit wünscht
das Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Erdbeermädchen



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.07.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Mi Sep 28, 2011 6:01 pm

Wow, schon ein ganzes Jahr!!! cheers

Krätzchen, ich wollte an dieser Stelle einfach mal los werden, wie toll ich es finde, dass du dieses Forum und die Selbsthilfe-Gruppe ins Leben gerufen hast!! Danke, dass du die ganze Arbeit auf dich nimmst und uns Leidensgenossen auf diesem Weg zusammen geführt hast Very Happy

Mir gefallen deine Ideen und Vorschläge immer richtig gut, wie z.B. den Flyerdruck. Apropros, wie ist eigentlich das "Fotoshooting" beim letzten Treffen gewesen? Ich hoffe, ihr habt ein paar richtig schöne Bilder hinbekommen Smile

Irgendwann möchte ich eigentlich auch mal gerne zu einem Treffen kommen, um euch alle persönlich kennenzulernen und mich mit euch im direkten Gespräch auszutauschen. Aber bisher hatte ich irgendwie noch nicht so den richtigen Mut dazu...
Nach oben Nach unten
ingie53



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 06.07.11
Alter : 63
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Mi Sep 28, 2011 6:13 pm

Ja, Krätzchen, danke für all das! Aber ich wohne leider so weit weg. Schaaaaade! Vielleicht geht es aber doch eines Tages, wer weiß. Jetzt bin ich ja in Krankenstand, aber vielleicht einmal in ferner Zukunft, in den Ferien,......oder wenn ich mal in Pension bin,....oh Gott, das klingt ja furchterregend!!!! affraid



LG ingie pirat
Nach oben Nach unten
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 15 der Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln, Okt/Nov 2011   Sa Okt 22, 2011 1:22 pm

Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln

Newsletter #15, Oktober/November 2011

Inhalt:

1. Das nächste Treffen – unser Einjähriges!
2. Weiter im „Sieben-Schritte-Programm“: Lösungen suchen
3. Fotosession an einem Wochenende Anfang 2012
4. Flyer-Fortschritt

--

1. Unser nächstes Treffen ist zugleich unser 1. Geburtstag!

Denn wir haben uns im November 2010 gegründet.

Zur Feier des Tages wird es sicherlich den einen oder anderen Kuchen geben ... Wink


Treff-Termin:

Donnerstag, 3. November
Um 20 Uhr

Ort: wie gehabt

Weitere Infos auf Anfrage an dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

--

2. Weiter im „Sieben-Schritte-Programm“: Lösungen suchen

Diesen Erfahrungsbericht von Antonia Peters, Leiterin der Trichotillomanie-Infostelle Hamburg, habe ich von der Seite www.trichotillomanie.de kopiert. Sie schildert darin ihre Erfahrungen mit und nach der Gründung einer Selbsthilfegruppe.

Zitat :
"Der Weg zu den sieben Schritten"
Lösungsorientiertes Arbeiten
7-Schritte-Seminar
Ein Erfahrungsbericht über lösungsorientiertes Arbeiten in Selbsthilfegruppen von Antonia Peters

Selbsthilfe bedeutet, die eigenen Probleme im Rahmen der eigenen Möglichkeiten aktiv in die Hand zu nehmen. Spontan entschloß ich mich 1997 eine Selbsthilfegruppe zu gründen, nachdem ich auf der Trichotillomanie-Tagung in Hamburg andere Betroffene kennen gelernt hatte. Die Euphorie und Erwartungen waren bei allen ziemlich groß. Die "Geschichten" der anderen zu hören war erstaunlich und bewegend. Zunächst war es wichtig, uns gut kennen zu lernen, Vertrauen zu schaffen und über Trichotillomanie zu sprechen. Dann probierten wir verschiedene Techniken aus, um mit unseren inneren Anspannungen besser zurecht zu kommen. Unser Spektrum reichte von Entspannungsübungen bis zu "symptomorientierten Übungen" nach Lee Baer. Immer wieder kamen wir an den gleichen Punkt: "Was hindert mich immer wieder daran, meinen Zwang, die Haare auszureißen in seine Schranken zu weisen und mein Leben zu genießen?

Wir begannen uns im Kreise zu drehen. Bei vielen stellte sich Mutlosigkeit und Frust ein. Schließlich lud ich Monika Holzer in unsere Gruppe ein. Frau Holzer ist Sozialpädagogin und führt schon seit mehr als 10 Jahren Seminare für Selbsthilfegruppen in Hamburg durch. Gemeinsam mit ihr suchten wir nach Wegen, wie wir als Gruppe uns bei der Lösung der eigenen Probleme besser unterstützen können.

Bei diesen Überlegungen kam uns der Gedanke, unsere Gruppe auch aktiv zu nutzen, um unsere Probleme im Alltag besser in den Griff zu bekommen.

Ein Beispiel: Ich möchte neue Leute kennenlernen, aber wegen meiner Zwänge traue ich mich nicht, auf andere zu zugehen. Die Leute in meiner Gruppe haben mir erzählt, wie und wo man Menschen kennenlernen kann. Ich bin ins Schwimmbad gegangen und habe erst einmal nur beobachtet. So habe ich mich immer wieder in kleinen Schritten an mein Ziel heran getastet. Und wenn es gar zu schwierig wurde, haben mich ein oder auch zwei Gruppenmitglieder dabei begleitet. Ohne Scham und Angst konnte ich in der Gruppe über meine Erfolge oder auch Mißerfolge berichten. Immer war ich mir der Unterstützung der andren sicher.

Dieses lösungsorientierte Arbeiten brachte unsere Gruppe wieder in Schwung und trug erheblich dazu bei, dass wir uns auch heute noch treffen und unser Leben mit mehr Spaß und Zuversicht erleben können. Das positive Erlebnis, mal über den Tellerrand geschaut zu haben, sich nicht im Leid der Zwänge zu verstricken, hat mich dazu angeregt, andere Selbsthilfegruppen an unseren Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Das Ergebnis unserer Überlegungen habe ich als "7-Schritte-Programm" zusammengefasst, mit dem ich Selbsthilfegruppen einen Vorschlag machen will, an Lösungen zu arbeiten.

Das Programm beginnt mit einer Traumreise, in der sich jeder Teilnehmer seinen Zwang bildlich vorstellen soll. So kann man z.B. mit dem Zwang ins Gespräch kommen und ihm Fragen stellen, die einen bewegen. Danach sollte jeder ein Bild von seinem Traum und dem Zwang malen und den anderen Teilnehmern vorstellen.

Später stehen die Bewältigung von Alltagsproblemen und die Erfüllung eigener Wünsche im Vordergrund. Mit Unterstützung der ganzen Gruppe wird jeder in die Lage versetzt, das Leben trotz der Zwänge zu genießen und sich Wünsche zu erfüllen.

Am Ende der 7-Schritte gibt es eine gemeinsame Auswertung über die Ergebnisse der Arbeit.

Gerne stelle ich den Selbsthilfegruppen zur Trichotillomanie mein Programm in einem Wochenendseminar vor. Einzige Voraussetzung ist, dass mindestens 10 Teilnehmer zusammen kommen. Bei Interesse und Fragen stehe ich gerne telefonisch unter (040) 200 61 39 abends zur Verfügung.

7-Schritte-Seminar

1. Visualisierung meines Zwangs: Kleine Traumreise zu meiner Erkrankung; wie sieht mein Zwang aus, wie fühlt er sich an, ist er Freund oder Feind ? Nach der Traumreise den Zwang bildlich darstellen lassen.

2. Bild von meinem Zwang malen: Jeder stellt ausführlich sein Bild und seine Geschichte vor. Arbeiteten an der eigenen Geschichte mit Hilfe der anderen Gruppenteilnehmer.

3. Information zur Erkrankung Trichotillomanie: Was weiß die Forschung heute über unsere Erkrankung, welche Möglichkeiten der Therapie gibt es? Jeder Teilnehmer erhält umfangreiches Informationsmaterial zur Zwangserkrankung.

4. An Lösungen arbeiten:
- Was soll in meinem Leben so bleiben wie es ist ?
- Welche Fähigkeiten besitze ich schon ?
- Welche Unterstützer standen mir bei ?
- Was möchte ich verändern ?
- Bringen Sie Ihre Wünsche in eine Rangfolge
- Was benötigen Sie zur Umsetzung Ihrer Wünsche und Ziele ?
- Welche Fähigkeiten müssen Sie reaktivieren ?
- Von wem brauchen / möchten Sie Unterstützung ?
- Strategie der kleinen Schritte
- Was können Sie in dieser Woche, in diesem Monat tun ?
- Wie können Sie sich bei Erfolg selbst belohnen ?

5. Was möchte ich jetzt für mich tun? Meine ganz persönliche "Lösung" kann sein, dass ich etwas für mich tun möchte, wie z.B. Yoga oder Tai-Chi oder doch eine Verhaltenstherapie. Verschiedene Adressen werden untereinander ausgetauscht. Was muss ich tun, um eine Therapie zu beginnen?

6. Was hat mir dieses Seminar gebracht? Was war gut, was war nicht geeignet. Die Anregungen stellen wir in einer Collage dar.

7. Verabschiedung: Wie soll es jetzt für uns weitergehen? Wollen wir uns weiterhin als Gruppe treffen, wie oft und wo? Wollen wir auseinandergehen und uns dann alle 4 Wochen zum Stammtisch treffen? Entscheidungen über das weitere treffen die Teilnehmer.

A. Peters / M. Holzer

Einige der ersten Schritte sind wir schon gegangen: Wir haben wissenschaftliche Informationen über Skin-picking gesammelt. Dann haben wir unsere „Krankheit“ visualisiert und bildlich ausgedrückt. Die Ergebnisse seht ihr hier:
http://skin-picking.jimdo.com/%C3%BCber-skin-picking-1/skin-picking-gemalt/


Nun wollen wir weitergehen und Schritt 4 machen: an Lösungen arbeiten.
Alle, die dazu Lust haben, sind herzlich eingeladen mitzumachen!

--

3. Fotosession an einem Wochenende Anfang 2012

Nach wie vor verfolgen wir den Plan weiter, eine Fotosession zu machen (ich hatte schon mal drüber berichtet). Da der abendliche Treff-Termin der Selbsthilfegruppe gerade jetzt im Winter nicht so günstig ist – man wäre auf Kunstlicht angewiesen -, wollen wir einen Extra-Termin am Wochenende suchen

Hier noch mal die Info zur Fotosession aus einem der letzten Newsletter:

Zitat :
Projekt „Sich ein eigenes Bild machen”

Jeder sieht mal „dämlich“ aus auf einem Foto: weil er vom Fotografen überrumpelt wurde, weil der Hobby-Knipser nichts von Licht versteht, weil das „Opfer“ in dem Moment, als der Fotograf abdrückte, gerade die Augen geschlossen hatte, und so weiter und so weiter.

Aber viele Skin-picker denken darüber hinaus von sich, sie hätten ein hässliches und „unfotogenes“ Gesicht. Die Folge dieser falschen Selbst-Einschätzung ist, dass Skin-picker erst recht angespannt sind, wenn jemand von ihnen Fotos macht. Diese Anspannung führt erst recht zu unattraktiven Fotos. Was dann scheinbar die Selbsteinschätzung bestätigt, „ich bin hässlich“.

Aber: Das kann man ändern! Und zwar, indem man von sich selbst Fotos macht. Und dabei mit Lichteinfall, Atmosphäre und Hintergrund s­­pielt. In Eigenregie! Denn eines der irritierenden Dinge an Fotos ist ja gerade, dass man keinen Zugriff auf die Dateien (früher: Negative) hat, also „vermurkste“ Bilder nicht löschen kann. Und was einmal in der Welt ist ...

Schon von Handy-Kameras kennen wir den Effekt, dass es viel entspannender ist, sich selbst abzulichten. Aber hier ist der Nachteil: Man muss die Kamera selbst halten, was zu ulkigen Verrenkungen führt, die natürlich auf dem Bild zu sehen sind. Und diese Kameras machen meist keine besonders guten Fotos.

Wir können dagegen ein Treffen der Selbsthilfe-Gruppe nutzen, um mit der Kamera zu experimentieren. Die nötigen Instrumente dafür – manuell einstellbare Spiegelreflexkamera, Stativ, wenn nötig Blitz – sind vorhanden. Weitere Accessoires, wie bspw. einen Reflektorschirm, kann man basteln. Bei Fragen zu Blende und Belichtungszeit etc. helfe ich gern weiter.

Ich schlage vor, einen Samstag oder Sonntag im Januar zu wählen. Beim nächsten Treffen sammeln wir Terminvorschläge!

Übrigens: Ihr müsst nicht Mitglied in der Selbsthilfegruppe sein, um an dieser Fotosession teilzunehmen!

Wunschtermine können auch gemailt werden an dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

--

4. Flyer-Fortschritt

Unser Flyer steht kurz vor seiner Fertigstellung! Der Plan ist, dass alle, die am Donnerstag, 3. November zum Treffen kommen, noch mal einen letzten kritischen Blick drauf werfen können. Das heißt, Redaktionsschluss für den Flyer ist der 3. November! Wink

Wer den Flyer-Entwurf mal sehen und kritisch begutachten möchte, schickt einfach eine Mail an dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de und bekommt die beiden Entwurfseiten als pdf zugeschickt.

--

Das war’s schon wieder!

Schöne Herbsttage wünscht euch

das Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
ingie53



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 06.07.11
Alter : 63
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Sa Okt 22, 2011 5:58 pm

Wow, die Bilder haben mich sehr beeindruckt! Sie sind wunderschön! Alle, jedes für sich!

Lg ingie
Nach oben Nach unten
bin_im_Bad



Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Mo Okt 24, 2011 7:18 am

Das mit der Fotosession erst jetzt gelesen, aber die Idee finde ich sehr gut!
Nach oben Nach unten
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   So Nov 27, 2011 3:17 pm

Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln
Newsletter #16, Dezember 2011

Inhalt:

1. Das nächste Treffen: Donnerstag, 8.12., 20 Uhr
2. „Sieben-Schritte-Programm“: Ziele setzen
3. Skin-picking Flyer fertig zum Herunterladen!

--

1. Unser nächstes Treffen

Treff-Termin:
Donnerstag, 8. Dezember
Um 20 Uhr

Ort: bitte per Mail nachfragen!
Weitere Infos auf Anfrage an dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

--

2. „Sieben-Schritte-Programm“*: Ziele setzen, Pläne machen

*von Antonia Peters

Ihr erinnert euch? Im letzten Newsletter habe ich von dem „7-Schritte-Seminar“* berichtet. Beim Novembertreffen haben wir an einigen der Fragen aus diesem Seminar gearbeitet und aus den Antworten einen individuellen Plan erstellt. Ziel ist, aus der Passivität herauszukommen und sich selber zu helfen.

Die Fragen waren folgende:
- Was soll in meinem Leben so bleiben wie es ist ?
- Welche Fähigkeiten besitze ich schon ?
- Welche Unterstützer standen mir bei ?
- Was möchte ich verändern ?
- -> Bringen Sie Ihre Wünsche in eine Rangfolge
- Was benötigen Sie zur Umsetzung Ihrer Wünsche und Ziele ?
- Welche Fähigkeiten müssen Sie reaktivieren ?
- Von wem brauchen / möchten Sie Unterstützung ?
- Strategie der kleinen Schritte:
-> Was können Sie in dieser Woche, in diesem Monat tun ?
-> Wie können Sie sich bei Erfolg selbst belohnen ?

Zuerst glaubten wir, auf die ersten beiden Fragen würde uns keine Antwort einfallen, aber nach ein bisschen Nachdenken kam da überraschend viel Wink

Letztlich hatten wir so viele Ideen, dass wir uns in der Umsetzung auf einige wenige Punkte beschränken mussten, um uns nicht selbst zu überfrachten.

Aber dass einem zuviel einfällt, ist sozusagen ein Luxusproblem. Damit kann man ganz gut leben, finde ich. Very Happy
Also, wer Lust hat, diesen Plan für sich aufzustellen, ist herzlich eingeladen, das zu tun. Und ihn wenn möglich zum nächsten Treffen der Selbsthilfegruppe mitzubringen! Dann können wir uns über unsere Erfahrungen mit der Umsetzung austauschen.

--
3. Skin-picking Flyer kann heruntergeladen werden!

Ab sofort steht der von uns erstellte Info-Flyer „Skin-picking“ zum Downloaden und Ausdrucken bereit – unter dieser Adresse:
http://skin-picking.jimdo.com/

Denn wie ihr alle wisst, ist Skin-Picking bisher kaum bekannt in Deutschland. Dabei betrifft es einen erheblichen Bevölkerungsanteil, nach konservativen Schätzungen mindestens eine Million Personen.

Damit diejenigen, die erkannt haben, an welcher Störung sie leiden, es leichter haben, darüber zu sprechen und auch offene Ohren und Verständnis zu finden - zum Beispiel mit Ärzten oder Freunden -, haben wir in der Selbsthilfegruppe diesen Flyer konzipiert. Er soll später auch in Arztpraxen und Beratungsstellen verteilt werden.

--

Das war’s schon wieder!
Eine schöne Weihnachtszeit wünscht euch
das Krätzchen [es ist nur Moderatoren erlaubt, dieses Bild zu sehen]
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter Nr. 17, 11. Januar 2012   Mi Jan 11, 2012 5:29 pm

Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln
Newsletter # 17, 11. Januar 2012

Inhalt:

1. Treff-Termine ab sofort immer am Wochenende!
2. Heike berichtet, wie sie von Skin-picking weggekommen ist
3. Fotosession
--
Hallo zusammen!
Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen!

Bei uns gibt es 2012 ein paar Neuerungen. Das betrifft vor allem die Treff-Termine – auch schon den nächsten:
--
1. Unsere Treffen finden jetzt immer nachmittags am Wochenende statt
Der Grund ist, dass viele Gruppenmitglieder abends keine Zeit haben. Samstags oder sonntags können auch mal Interessenten von weiter her es einrichten, zu den Treffen zu kommen.
--
2. Unser nächstes Treffen:

Samstag, 21. Januar
14.30 Uhr

Ort: bitte per Mail oder PN erfragen: dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

Special:Zu unserem nächsten Treffen kommt Heike, die berichten will, wie sie es geschafft hat, von Skin-picking wegzukommen. Sie mailte mir:

Zitat :
Würde sehr gerne zu Eurem nächsten Treffen im neuen Jahr kommen. Wann genau wird es sein und wo genau? Ich litt(!!!, Ja, es war einmal!!!)selbst fast 20 Jahre und konnte die Krankheit - nach vielen erfolglosen Anläufen - bekämpfen. Habe Euer Forum schon länger beobachtet, kenne den langen Leidensweg. Habe mich die letzten Jahre intensiv mit Psychologie beschäftigt und würde Euch gerne berichten.
Würde auch noch gerne etwas zu Eurem Flyer beitragen. Insbes. zum Thema, wie die Krankheit beschrieben wird und was sie ausmacht. Ich habe eine Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie gemacht. Im ICD 10 Kategorie F (Internation. Klassifizierung von Krankheiten, Abrechnungsbasis für alle Ärzte, Therapeuten) ist die Dermatillomanie unter F63. 8 oder F63.9 einzuordnen, d.h. abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle. Es handelt sich also um „nicht stoffgebundene“ Süchte. Sie ist nicht zu den Zwangsstörungen zu zählen (es sei denn, es entsteht Angst, wenn man nicht knibbelt, kratzt, drückt). Vielleicht habt ihr darüber schon geredet. Wird in der Literatur auch oft falsch beschrieben.

Das dürfte ein interessanter Austausch werden! Ich freue mich schon darauf und freue mich natürlich auch auf zahlreiche Teilnehmer!
--

3. Fotosession

Den nächsten Treff-Termin können wir (Tageslicht!) auch nutzen, um endlich die lange geplante Fotosession zu machen. Schöne Porträtfotos mit oder ohne Schminke, ganz wie ihr wollt. Ihr habt Zeit ohne Ende und volle Kontrolle über die Bilder: Was euch nicht gefällt, wird gelöscht! Wer Lust hat, kann auch mit dem Selbstauslöser experimentieren: Kamera auf Stativ stellen, einstellen, Selbstauslöser starten, in Positur werfen - und Cheese! Ist ne spaßige Sache.
--

Das war’s schon wieder! Liebe Grüße vom Krätzchen [es ist nur Moderatoren erlaubt, dieses Bild zu sehen]
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 18 Februar 2012   Sa Feb 11, 2012 5:34 pm

Newsletter # 18 der Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln

Hallo zusammen!
Diesmal mache ich’s kurz.

Inhalt:
1. Nächster Treff-Termin: schon Dienstag, 14. Februar
2. Weitere Treff-Termine bis Ende Juni
--

1. Wir treffen uns zum nächsten Mal schon am
Dienstag, 14. Februar (Valentinstag!) um 20 Uhr.

Ort: meine Wohnung. Wer noch nicht da war: Adresse bitte per Mail erfragen – dermatillomanie(ät)gmx (punkt)de

--

2. Beim letzten Mal haben wir schon (vorläufig) die Trefftermine für die nächsten Monate festgelegt. Sie sind immer abwechselnd in der Woche abends und am Wochenende nachmittags.

Zum Notieren:
Sonntag, 11. März, 14.30 Uhr
Dienstag, 27. März, 20 Uhr
Sonntag, 22. April, 14.30 Uhr
Donnerstag, 10. Mai, 20 Uhr
Sonntag, 3. Juni, 14.30 Uhr
Donnerstag, 21. Juni, 20 Uhr

--

Das war’s schon! Liebe Grüße vom Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: SHG-Newsletter # 19, März 2012   Di März 06, 2012 4:29 pm

Hallo zusammen!

Inhalt:

1. Nächster Treff-Termin
2. Korrektur übernächster Treff-Termin
3. Weitere Treff-Termine
4. Neuerscheinung: „Die eigene Haut retten“
5. Flyer überarbeiten
6. Selbsthilfe-Förderung durch KK, Stadt Köln und KISS

--

1. Unser nächster Treff ist am kommenden

Sonntag, 11. März
um 14.30 Uhr.


Weitere Informationen wie immer auf Anfrage: dermatillomanie(ät)gmx (Punkt)de

--

2. Korrektur übernächster Treff-Termin

Das Treffen darauf ist nicht, wie im letzten Newsletter angekündigt, am Do, 29.3., sondern schon am Dienstag, 27. März! Die Uhrzeit bleibt gleich: 20 Uhr.

--

3. Die weiteren Treff-Termine (ohne Gewähr):

Sonntag, 22.4., 14.30 Uhr
Donnerstag, 10.5., 20 Uhr
Sonntag, 3.6., 14.30 Uhr
Donnerstag, 21.6., 20 Uhr

--

4. Neuerscheinung: Ratgeber „Die eigene Haut retten“

In diesem Monat erscheint nun endlich das erste ernst zu nehmende deutschsprachige Buch zum Thema Skin-picking: „Die eigene Haut retten“ von Katharina Vollmeier und Susanne Fricke.

Frau Fricke ist Psychiaterin an der Uniklinik Hamburg-Eppendorf. Diese Klinik ist auf Impulskontrollstörungen wie Trichotillomanie spezialisiert; die Mitarbeiter haben unter ihren Klienten auch einige Skin-picker. Daher weiß Frau Fricke, wovon sie spricht. Koautorin Vollmeyer war wohl vor allem für den schreiberischen Teil zuständig.

Ich habe das Buch vorab als Druckfahne lesen können: Es ist fachlich fundiert und verständlich geschrieben. Adressaten sind die Betroffenen, und auch wenn diese – je nachdem, wie intensiv sie sich zuvor schon mit Skin-picking auseinandergesetzt haben - möglicherweise nicht viel Neues aus dem Buch erfahren, ist es doch eine Wohltat und Bestärkung, das selbst Empfundene auch mal in gedruckter Form zu lesen. Dies Buch wird sicherlich dafür sorgen, dass Skin-picking in deutschen Hautarzt- und Therapeutenpraxen endlich bekannter wird.

An dem 136 Seiten umfassenden Ratgeber haben zahlreiche Mitglieder von Skin-picking Onlineforen mitgearbeitet, indem sie ihre Fallgeschichten schilderten.

Weitere Informationen: http://www.facebook.com/SkinPicking

--

5. Flyer überarbeiten

Da nun ein deutsches Ratgeberbuch zu Skin-picking erschienen ist, wird es notwendig, auch unseren Flyer zu überarbeiten. Dies sollten wir beim nächsten Treff diskutieren.

--

6. Selbsthilfe-Förderung

Letztens habe ich eine Info-Veranstaltung besucht, bei der es um Möglichkeiten ging, die Arbeit der Selbsthilfegruppe zu fördern. Es tun sich da verschiedene Töpfe auf:

Die Stadt Köln hat ein Budget, eine Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassen und außerdem die Koordinationsstelle Selbsthilfe beim Paritätischen Wohlfahrtsverband.
Die Antragstellung ist allerdings etwas kompliziert, weil die drei Stellen teils unterschiedliche Dinge fördern, teils gleiche (Dopplungen) und weil sie unterschiedliche Antragsfristen haben. Letzteres kann aber auch ein Vorteil sein: Geht der Antrag bei einer Stelle nicht durch, kann man ihn bei einer anderen noch einmal stellen

Fristen Einreichung:

Stadt Köln: 31.12. (fürs laufende Jahr schon abgelaufen)
Krankenkassen: 31.3. (Die Zeit ist also knapp!)
KISS: das ganze Jahr über, keine feste Frist

Um Zuschüsse zu beantragen, muss man keinen Verein bilden, aber eine Angabe zur Größe der SHG machen, denn von der Größe hängt auch die Höhe der Förderung ab (Minimum: 6 Mitglieder). Für die Antragstellung selbst reichen zwei Unterschriften von SHG-Mitgliedern. Die Kostennachweise werden nach Ablauf des Kalenderjahrs bei den jeweiligen Stellen eingeschickt.

Projektförderung:

Referenten einladen (Referentenhonorar, Anreisekosten, ggf. Übernachtungskosten)
Flyer-Druckkosten
Raummiete (zB für Referentenbesuche)
Neues Layout für die Homepage
Messestand-Gebühren, zB wenn man „Gesundheitstage“ organisiert

Und das wird projekt-unabhängig gefördert:

Verwaltungskosten (Porto, Kontoführungs-Gebühren, Webseiten-Pflege und -Hosting, Büromaterialien)

Außerdem gibt es noch eine Startförderung von KISS.
Da wir die bisher nicht in Anspruch genommen haben, könnten wir das noch tun.

Also, an euch die Frage: Welche Referenten hättet ihr gern in diesem Jahr?

Ich schlage vor: Susanne Fricke (Buchautorin, siehe oben) und Antonia Peters (SHG Trichotillomanie). Was würdet ihr außerdem von einem Coach zur Reflexion unserer Gruppenarbeit halten?

--

So, das war’s schon wieder. Ich wünsche euch und uns einen schönen Start ins Frühjahr!
Euer Krätzchen [es ist nur Moderatoren erlaubt, dieses Bild zu sehen]
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter 21, April 2012   Do Apr 19, 2012 6:18 pm

Newsletter # 21, April 2012
Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln

Hallo zusammen!

Inhalt:
1. nächster Treff-Termin
2. weitere Termine
3. Vortrag von Dr. Antje Hunger, Uniklinik Münster

--

1. Unser nächster Treff-Termin ist schon am

Sonntag, 22. April
Um 14.30 Uhr


Ort: bitte, wie immer, per Mail bei mir erfragen – dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

--

2. Weitere Termine der Selbsthilfegruppe:

Donnerstag, 10.5., 20 Uhr
Sonntag, 3.6., 14.30 Uhr
Donnerstag, 21.6., 20 Uhr

---

3. Vortrag von Dr. Antje Hunger, Uniklinik Münster

Es ist mir gelungen, Dr. Antje Hunger (geb. Bohne) für einen Vortrag über die Therapie von Impulskontrollstörung zu gewinnen. Die Psychotherapeutin war bis vor kurzem Mitarbeiterin an der Psychotherapie-Ambulanz der Uniklinik Münster und beschäftigt sich seit Jahren mit Trichotillomanie. Im Rahmen ihrer Forschungen hat sie auch zunehmend intensiver mit Skin-picking beschäftigt und dazu mehrere wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht (zB „Bohne, A., Wilhelm, S., Keuthen, N.J., Baer, L. & Jenike, M.A. (2002). Skin picking in German students: Prevalence, phenomenology, and associated characteristics. Behavior Modification, 26, 320-339.“).

Vorausgesetzt, der von mir gestellte Förderantrag wird genehmigt (es soll uns ja nichts kosten!), wird sie am

Montag, 2. Juli, 19.30 Uhr


zu einem 90-minütigen Informationsabend nach Köln kommen. Dabei geht es vor allem um die psychotherapeutische Behandlung von Skin-picking, aber auch um alle Fragen, die ihr darüber hinaus noch habt. Ich stelle mir den Ablauf so vor, dass Dr. Hunger erst einen ca. halb- bis dreiviertelstündigen Vortrag hält und der Rest der Zeit dann für Fragen und Antworten genutzt werden kann.

Merkt euch diesen Termin am besten schon mal vor – und wer zu dem Abend kommen möchte, den bitte ich um möglichst rasche Anmeldung, die Raumplanung nach der Teilnehmerzahl ausrichten zu können.

Anmeldung bitte unter dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

---
Das war’s schon wieder! Ich wünsche euch schöne Frühlingstage! [es ist nur Moderatoren erlaubt, dieses Bild zu sehen]
Das Krätzchen
---

Fragen, Kritik, Anregungen, Newsletter abbestellen? à dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
bin_im_Bad



Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Do Apr 19, 2012 7:53 pm

Hey, das finde ich echt super, dass Du sie dafür gewinnen konntest, einen Vortrag zu halten! Smile
Nach oben Nach unten
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter 22, Mai 2012   Mo Mai 07, 2012 2:33 pm

Newsletter # 22, Mai 2012
Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln

Hallo zusammen!

Inhalt:

1. nächster Treff-Termin
2. weitere Termine
3. Bitte anmelden! Vortrag von Dr. Antje Hunger
4. Webseiten-Design geändert

--

1. Unser nächster Treff-Termin ist schon am

Donnerstag, 10. Mai
Um 20 Uhr

Neue und Neugierige sind herzlich willkommen!

Ort: bitte, wie immer, per Mail bei mir erfragen – dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

--

2. Weitere Termine der Selbsthilfegruppe:

Sonntag, 3.6., 14.30 Uhr
Donnerstag, 21.6., 20 Uhr

---

3. Bitte anmelden! Info-Abend mit Dr. Antje Hunger

Bisher hat sich erst 1 (in Worten: eine!) angemeldet für den Vortrag. Ich frage mich jetzt, ob das Angebot vielleicht gar nicht interessant für euch ist. Das wäre schade, aber wenn es so wäre, hätte ich gern Rückmeldungen, was euch denn mehr interessiert. Bitte, lasst mich nicht so in der Luft hängen!

Wenn sich zu wenige anmelden, fällt der Vortrag aus. Mindestens sechs müssten es schon sein.

Hier noch mal die Informationen:
Dr. Antje Hunger (geb. Bohne) will uns für einen Info-Abend zum Thema „Therapie von Impulskontrollstörungen“ besuchen. Die Psychotherapeutin war bis vor kurzem Mitarbeiterin an der Psychotherapie-Ambulanz der Uniklinik Münster, ist ab Sommer an der Uni Dortmund tätig.
Sie beschäftigt sich seit Jahren mit Trichotillomanie. Im Rahmen ihrer Forschungen hat sie auch zunehmend intensiver mit Skin-picking beschäftigt und dazu mehrere wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht (zB „Bohne, A., Wilhelm, S., Keuthen, N.J., Baer, L. & Jenike, M.A. (2002). Skin picking in German students: Prevalence, phenomenology, and associated characteristics. Behavior Modification, 26, 320-339.“).

Der Termin steht schon fest (Wochenende geht leider nicht):
Montag, 2. Juli, 19.30 Uhr

Bei der etwa 90-minütigen Veranstaltung geht es vor allem um die psychotherapeutische Behandlung von Skin-picking, aber auch um alle Fragen, die ihr darüber hinaus noch habt. Ich stelle mir den Ablauf so vor, dass Dr. Hunger erst einen ca. halb- bis dreiviertelstündigen Vortrag hält und der Rest der Zeit dann für Fragen und Antworten genutzt werden kann.

Und: Da sich Frau Dr. Hunger auch mit Trichotillomanie auskennt, sind auch Fragen von Betroffenen zu diesem Thema selbstverständlich willkommen!
Anmeldung bitte unter dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de
--

4.Webseiten-Layout geändert

Die Webseite www.skin-picking.de sieht jetzt ein bisschen anders aus. Wenn ihr mögt, schaut doch mal vorbei und berichtet mir, wie ihr die Änderung findet.
--
Und das war’s mal wieder. Bis die Tage!
Schöne Grüße vom Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
bin_im_Bad



Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Mo Mai 07, 2012 4:08 pm

schade, dass ihr nicht in Köln wohne, ansonsten würde ich kommen! Wink
Nach oben Nach unten
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 23, Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln, Juni 2012   Di Mai 29, 2012 9:18 pm

Hallo mal wieder! Very Happy

Inhalt:

1. Das nächste Treffen: Sonntag, 3. Juni, 14.30 Uhr
2. Weitere Termin(e): Gruppentreffen und Info-Vortrag Dr. Hunger
3. Die nächsten geplanten Gruppenprojekte: zwei Infoblätter
4. Kommunikationsregeln in der Selbsthilfegruppe
5. Gruppen-Aktivität: Weiter machen mit dem 7-Schritte-Programm
6. In den Sommerferien: rausgehen, lecker Eis essen!

--

1. Unser nächstes Treffen ist am kommenden
Sonntag, 3. Juni 2012
um 14.30 Uhr.

Wenn du kommen willst, würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen!
Ort: meine Wohnung (Wer noch nicht da war, Adresse bitte per Mail erfragen: dermatillomanie(ät)gmx(punkt)de

--
2. Weitere Treff-Termine:

  • Donnerstag, 21. Juni, 20 Uhr: normales Gruppentreffen

  • Reminder - Montag, 2. Juli 2012, 19.30 Uhr: Info-Abend mit Dr. Antje Hunger – Die Veranstaltung ist kostenlos, also zögert nicht, euch anzumelden!
--

3. Die nächsten geplanten Gruppen-Projekte: zwei Infoblätter

Beim letzten Treffen haben wir beschlossen, dass wir noch zwei weitere Infoblätter (neben unserem Flyer) machen wollen.
  • Einer soll medizinisches/psychologisches Fachwissen enthalten, zum Beispiel: Wie viele Menschen sind von Skin-picking betroffen, was ist eine Impulskontrollstörung, welche Therapiemöglichkeiten gibt es, wie ist das Prozedere bei der Beantragung einer Therapie usw.

  • Der zweite soll die besten Tipps gegen Knibbelanfälle zusammenfassen, zum Beispiel: Spiegel abhängen, Habit Reversal Training, Achtsamkeitsübungen etc. Beim nächsten Gruppentreffen machen wir Brainstorming. Bitte überlegt euch schon mal, was bei euch am besten geholfen hat. Und wenn ihr nicht zum Treffen kommen könnt, mailt mir eure Vorschläge.

--

4. Kommunikations-Regeln in der Selbsthilfegruppe

Wie wünscht ihr euch den Ablauf eines Gruppentreffens? Was fehlt, was nervt, was könnte besser laufen? Wir sammeln Ideen und Eindrücke, um so was wie eine „Richtlinie“ für unsere Gruppentreffen aufzustellen. War jemand von euch schon mal bei Treffen anderen Selbsthilfegruppen? Wie ist es da gelaufen? Was war daran gut, was nicht so? Bitte um Infos und Anregungen!

--

5. Weitermachen mit Sieben-Schritte-Programm/ Achtsamkeitsübungen

Anfang des Jahres hatten wir uns vorgenommen, das Sieben-Schritte-Programm weiter zu verfolgen, sind dann aber nicht dazu gekommen. Dabei glaube ich fest daran, dass es demjenigen, der sich damit auseinandersetzt, in seiner persönlichen Entwicklung und Selbsterkenntnis weiterbringen kann – also: am Ball bleiben!
Selbes gilt für Achtsamkeitsübungen: Wir können die Übungen aus dem sehr guten Büchlein, das wir haben, in der Gruppenstunde ausprobieren.

--

6. Im Sommer: spazieren gehen, lecker Eis/Kuchen essen!

Während der Sommerferien wird es nicht so viele Gruppentreffen geben, dafür aber auf jeden Fall einen netten Termin: Vorgeschlagen wurde bereits ein gemeinsamer Spaziergang am Rhein mit Cafébesuch – Termin steht noch nicht fest, bitte Vorschläge!

--

Das war’s schon wieder!
Ich wünsche euch allen schöne, knibbelarme Tage! Wink
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Mi Jun 27, 2012 4:28 pm

Newsletter # 24
Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln, Juli 2012

Inhalt:
1. Vortrag am 2. Juli im Bürgerzentrum Ehrenfeld
2. Nächstes Treffen: Dienstag, 24. Juli, 20 Uhr
3. Weitere Treffen

--

Hallo zusammen!
Da mein Internetanschluss zurzeit wieder streikt und ich dies hier bei der Arbeit schnell in den Computer hacke, fasse ich mich kurz:

--

1. Der Vortrag von Dr. Antje Hunger am kommenden Montag, 2. Juli um 19.30 Uhr
findet statt im
Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Straße 429, Eckzimmer

--

2. Unser nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe ist am

Dienstag, 24. Juli, 20 Uhr
Aus naheliegendem Anlass (Sommerferien!) wollen wir was Nettes machen, zB in ein Café am Rheinufer gehen. Vorschläge zur Lokalität werden gerne angenommen!

--

3. Weitere Treffen sind am
Mittwoch, 8. August, 20 Uhr
Sonntag, 26. August, 14.30 Uhr

--

Das war’s schon wieder!
Viele Grüße vom Krätzchen
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Newsletter # 25, SHG Skin-picking Juli 2012   Mo Jul 16, 2012 5:51 pm

Newsletter # 25, Selbsthilfegruppe „Skin-picking“ Köln, Juli 2012

Inhalt:

1. Nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe
2. Rückblick: Vortrag Dr. Antje Hunger
3. Vorschau: Förderung für Vortrag im Oktober ist angekommen
4. Weitere Termine

--

Hallo zusammen!

1. Unser nächstes Treffen ist am

Dienstag, 24. Juli, 20 Uhr

Achtung: Treff-Ort zur Abwechslung mal nicht bei mir zu Hause, sondern sommerferienbedingt die Innenstadt. Ich schlage vor, zunächst das Café Trödel anzusteuern
Anfahrt: siehe Link http://www.qype.com/place/86089-Antik-Troedel-Cafe-Koeln

... und dann einen Spaziergang zum Rheinufer zu machen. Wenn die Wettervorhersage halbwegs zuverlässig ist (na ja ..), müsste das Wetter eigentlich mitspielen.

--

2. Rückblick: Vortrag Dr. Antje Hunger

15 Personen kamen, um sich den Vortrag der Psychologin am 2.7. anzuhören – damit war das Eckzimmer im Bürgerzentrum gut gefüllt. Frau Dr. Hunger hat den Teilnehmern die Powerpoint-Folien ihres Vortrags als Kopie gegeben. Ich habe sie eingescant. Wer nicht zum Vortrag kommen konnte, aber Interesse hat, kann sich die Blätter als PDF (mit ihrer ausdrücklichen Genehmigung) von mir zuschicken lassen.

--

3. Förderung für Wochenend-Seminar Mitte Oktober ist angekommen
Wie ich vor mehreren Monaten berichtet hatte, bietet Antonia Peters von der Infostelle Trichotillomanie Hamburg Wochenendseminare zu zwei Themen an:

a) Zielgerichtete Arbeit in der Selbsthilfe
b) Die eigenen Ressourcen kennen und nutzen lernen
Dafür ist jetzt die Förderung eingetroffen, wir können also eines der Seminare buchen.

Die Frage ist nur: Welches? Bitte gebt mir eine Rückmeldung, was euch mehr interessiert.

--
4. Weitere Treffen

sind am
Mittwoch, 8. August, 20 Uhr
Sonntag, 26. August, 14.30 Uhr

--

Das war’s schon wieder!

Bis kommende Woche und ansonsten wünscht einen hoffentlich schönen Sommer

das Krätzchen! [es ist nur Moderatoren erlaubt, dieses Bild zu sehen]
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Krätzchen



Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 45
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Sa Aug 04, 2012 12:41 pm

Selbsthilfegruppe Skin-picking Köln,
Newsletter # 26, August 2012


Hallo zusammen!

Inhalt:
1. Unser nächstes Treffen: Mi, 8.8., 20 Uhr
2. Treffen an einem anderen Ort?
3. Journalistin sucht Betroffene, die ihre Geschichte erzählen
4. Facebook-Seiten zum Thema Skin-picking
5. Weiterer Termin

--

1. Unser nächstes Treffen ist am

Mittwoch, 8. August
Um 20 Uhr.

Diesmal wieder bei mir zu Hause. Wer die Adresse noch nicht kennt, fragt bitte per Mail an: dermatillomanie@gmx.de

--

2. Treffen künftig an einem anderen Ort?

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle hat angeboten, uns einen Raum für Treffen zur Verfügung zu stellen. Vorteil wäre: Der ist zentraler (Marsilstein) und vielleicht mag es der eine oder andere auch lieber, sich an einem neutralen Ort zu treffen.

Was meint ihr dazu?

--

3. Journalistin sucht Betroffene, die ihre Geschichte erzählen.

Michaela Paus, eine nette und sehr geschätzte Kollegin von mir, sucht noch Betroffene, die ihre Skin-picking-Geschichte erzählen. Natürlich vollkommen anonym. Der Artikel soll im Magazin des „Kölner Stadt-Anzeiger“ erscheinen. Das würde uns sehr helfen, Skin-picking bekannter zu machen und auch die Aufmerksamkeit der Fachwelt mehr zu wecken.
Michaela hat mir zugesagt: Sie spricht mit den Betroffenen jeweils ab, was sie über sie schreibt.
Wer sich vorstellen kann, mit ihr zu sprechen, gebe mir bitte per Mail kurz eine Info, damit ich den Kontakt herstellen kann. Danke schon mal!

--

4. Facebook-Seiten zum Thema Skin-picking: eine Liste

Deutschsprachig, sehr informativ, viele Tipps und Links:
https://www.facebook.com/Dermatillomanie

Englischsprachig: Angela Hartlin, kanadische Autorin von „Scars of Shame - a Dermatillomania Diary“, modelt mittlerweile – und zeigt dabei offen ihre Bein-Narben.
https://www.facebook.com/CSP.Angie

Englischsprachig: Eine Betroffene (USA) hilft jetzt anderen online, von Trich oder Dermatillomanie wegzukommen:
https://www.facebook.com/trichotillomania.dermatillomania?ref=ts

Tipps gegen Skin-picking (englischsprachig):
https://www.facebook.com/pages/How-To-Stop-Picking-Tips/310636809032825

Englischprachig: Seite einer kommerziellen Anbieterin (wobei nicht ersichtlich ist, ob es sich um eine Psychologin handelt, die nebenbei eine Selbsthilfegruppe leitet, oder um was sonst); sie bietet u.a. Skype-Chats an. Auf dieser Seite ist Traffic, daher finde ich sie interessant, auch wenn sie doch arg esoterisch angehaucht ist.
https://www.facebook.com/pages/Secrets-of-Hair-Pulling-Skin-Picking-Anxiety/260775842856

Ein mutiges Mädel hat ihre eigene Seite (englischsprachig):
https://www.facebook.com/pages/Skin-Picking/116388151747471?ref=ts

Hier werden Leute, die mit Skin-picking zu kämpfen haben, aufgefordert, Berichte zu posten:
https://www.facebook.com/CompulsiveSkinPicking?ref=ts

Ebenso hier:
https://www.facebook.com/pages/Living-With-Compulsive-Skin-Picking/119363441454618?ref=ts

--

5. Einen weiteren Treff-Termin haben wir noch:

Sonntag, 26. August, 14.30 Uhr

Danach müssen wir neue Termine vereinbaren.

--

So, das war’s schon wieder!

Liebe Grüße vom Krätzchen sunny
Nach oben Nach unten
http://www.skin-picking.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Newsletter der Selbsthilfegruppe   Heute um 5:52 am

Nach oben Nach unten
 
Newsletter der Selbsthilfegruppe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Selbsthilfegruppe gründen
» Selbsthilfegruppe für den Zollern-Alb -/und angrenzende Kreise

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Skin Picking Forum :: Öffentlicher Bereich :: Öffentlicher Bereich-
Gehe zu: